Poetry Slam

zwischen Kunst und Kommerz: eine Kultour durch Musik, Grafik, Fotografie, Lyrik und andere Künste

Moderator: SchattenCops

Benutzeravatar
Myrddin
SchattenCop
SchattenCop
Beiträge: 1680
Registriert: Mo Mär 18, 2002 14:59
Wohnort: Sonthofen
Kontaktdaten:

Beitragvon Myrddin » So Dez 26, 2004 12:21

:D Klasse Marc! :D
Benutzeravatar
THS
Freak
Freak
Beiträge: 593
Registriert: Mo Mai 06, 2002 22:49
Wohnort: Tübingen
Kontaktdaten:

Beitragvon THS » Do Jan 20, 2005 22:08

All die falschen Bilder
die irgendwann noch wahr gewesen sind
im letzten Jahr
haben sich wie mit glühend roten Eisen
grausam ins Gehirn gebrannt

Jetzt sind sie gefallen
die Jalousien vor der Realität
mit denen wir versuchten,
uns vor der Helligkeit da draussen
zu schützen, vor der Realität

Was so wichtig richtig heillig schien
ist längst verfault,
von innen aus dem Kerngehäuse aus
blindlings hab ich weiter dran gekaut
eingelullt von all den schönen Lügen

Du hast schon recht,
ich trag die Schuld
weil ich Dir so gern geglaubt hab
weil ich so gern gewohnt hab,
in dem kleinen feinen Schloß aus heißer Luft
das du für mich gebaut hast

Ein eisig kalter Wind hat jetzt die Wolke
auf der ich sicher stand
unter meinen Füßen
in Regen umgewandelt
und hat unser wundervolles Luftschloß
einfach weggewaschen

Nun steh ich hier, noch ganz fassungslos,
das Wasser rinnt mir frostig in den Kragen
und versuch wieder zu lernen,
auf dem festen Boden zu be-stehn
ganz ohne Wolken
ganz ohne einen Rest von Illusion.
...und die Hülle meiner Seele soll ein nackter Golfer sein...

- Knochenfabrik -
MySorrow
Kleines Schättchen
Kleines Schättchen
Beiträge: 12
Registriert: So Jan 02, 2005 16:45
Wohnort: Babenhausen

ohne name

Beitragvon MySorrow » Fr Mär 11, 2005 13:47

Tötender Blick, kalter Atem.
Ja so sehe ich dich Nacht für Nacht in meinen Träumen.

Freue mich schon darauf wieder von dir zu träumen - zu verträumen...
Ich stehe im kalten Wind. Er ist zu kalt. Mein Herz gefriert. Meine Seele ebenfalls...
Versuche dich deutlicher zu sehen. Es gelingt mir aber nicht. NOCH NICHT!
Ich weiß, irgendwann fange ich deinen Blick, deinen tötenden Blick in meinem kalten Herzen und in fülle meine leere Seele...
Benutzeravatar
Der_Tobi
Hat nen Schatten
Hat nen Schatten
Beiträge: 290
Registriert: Di Aug 30, 2005 18:00
Wohnort: ganz weit unten

Beitragvon Der_Tobi » Di Aug 30, 2005 18:15

Geträumt hab' ich oft lange Nächte,
vom Massengrab im Erdbeerfeld
Wer mir reicht die Hand,betrinkt sich,
an den Düften dieser Anderswelt

Gehst Aufrecht deiner Wege, Liebstes,
sicher wohl auf roter Schnur,
gehalten von Sternenglanz am Ende,
vom Sturze hält dies Licht dich nur.

Solltst' fallen du, wirst rasch vergessen
bezweckt ist, dass dein Ruf verklingt,
so dass kein and'rer Sklave hört
und gar aus freien Stücken springt.

So wirst du schreiten stets voran,
durch immergrüne Täler
und niemals kosten Freiheitsluft,
auf dem Grunde jener Felder.
Benutzeravatar
Heiko
Geißel der Menschheit
Geißel der Menschheit
Beiträge: 881
Registriert: Mi Apr 20, 2005 19:09
Wohnort: Biberach/Teilzeit-Memminger

Beitragvon Heiko » Di Aug 30, 2005 20:23

@Tobi:

Sofern Du nicht "Deltree" bist, hast es gut kopiert... :wink:
Benutzeravatar
Der_Tobi
Hat nen Schatten
Hat nen Schatten
Beiträge: 290
Registriert: Di Aug 30, 2005 18:00
Wohnort: ganz weit unten

Beitragvon Der_Tobi » Di Aug 30, 2005 20:27

Neo-Form - Deltree, guten Tag ;)

Kann der Manu auch bezeugen ;)
manu
Freak
Freak
Beiträge: 427
Registriert: Sa Sep 11, 2004 13:37
Wohnort: HH

Beitragvon manu » Di Aug 30, 2005 20:39

Jap 8)
Benutzeravatar
Aussatz
Gelegenheitsschatten
Gelegenheitsschatten
Beiträge: 49
Registriert: Mi Nov 19, 2008 19:17
Wohnort: Trobriand Inseln

Von der Ästhetik einer Schwellung

Beitragvon Aussatz » Mi Dez 24, 2008 20:13

Mein Überbein find ich ganz toll
Ich war so glücklich als es schwoll
Mein linker Schuh ist nun zu klein
Der Auswuchs passt dort nicht mehr rein
Doch wenn ich dadurch hübscher bin
Nehme ich das gerne hin
Denn eins gefiel mir echt noch nie
Das ist die blöde Symmetrie
Zwei Füße, die ganz gleich ausseh'n
Auf solchen kann doch jeder steh'n
So bet' ich, dass es weiter schwillt
Und bald auch aus der Socke quillt
Mir fällt nämlich nichts Schön'res ein
Als irgendwie entstellt zu sein

Und die Moral von der Geschicht:
Ein Überbein verstört mich nicht!
ICH ist nur eine vom Bewusstsein fälschlich zur Ursache erhobene Perspektive des Seins.
Benutzeravatar
Aussatz
Gelegenheitsschatten
Gelegenheitsschatten
Beiträge: 49
Registriert: Mi Nov 19, 2008 19:17
Wohnort: Trobriand Inseln

Noch mehr niveauvolle Lyrik vom Aussatz! Brandaktuell!

Beitragvon Aussatz » Mi Mär 25, 2009 15:33

Der extraordinäre Dung

Neulich ist mir - wie ein Ballen -
Der Schiss nur aus dem Arsch gefallen.
Ich musst' den Muskel kaum entspannen,
Da flog die Kacke schon von Dannen.
Ziemlich flüssig, doch mit Stücken -
Für mehr Details müsst' ich mich bücken -
Verschmiert mein Dung das ganze Klo -
Dass ich ihn los hab freut mich so!
Bevor ich dann die Spülung drück'
Werf ich noch einen Blick zurück,
Da dieser Schiss, den ich gebar,
Ganz sicher was Besond'res war!

Und die Moral von der Geschicht:
Gewöhnlich sind so Schisse nicht!
ICH ist nur eine vom Bewusstsein fälschlich zur Ursache erhobene Perspektive des Seins.
Benutzeravatar
Lothar
SchattenCop
SchattenCop
Beiträge: 2154
Registriert: So Mai 05, 2002 16:04
Wohnort: München

Beitragvon Lothar » Mi Mär 25, 2009 23:17

Dir ist langweilig, oder? :lol:
Das Glück liegt in jedem von uns, wir müssen es nur finden.
Benutzeravatar
Aussatz
Gelegenheitsschatten
Gelegenheitsschatten
Beiträge: 49
Registriert: Mi Nov 19, 2008 19:17
Wohnort: Trobriand Inseln

...

Beitragvon Aussatz » Mi Mär 25, 2009 23:57

Eigentlich ist`s mir das alles andere als.

Manchmal sprudeln die Rhymes einfach so aus mir heraus und dann will ich auch andere daran teilhaben lassen.

Hat ja auch künstlerischen wie pädagogischen Wert, wenn man das allgemein negativ Konnotierte zum Gegenstand der Belustigung machen kann.
ICH ist nur eine vom Bewusstsein fälschlich zur Ursache erhobene Perspektive des Seins.
Benutzeravatar
Aussatz
Gelegenheitsschatten
Gelegenheitsschatten
Beiträge: 49
Registriert: Mi Nov 19, 2008 19:17
Wohnort: Trobriand Inseln

Schon wieder neu! Ich bin grad äußerst produktiv!

Beitragvon Aussatz » Fr Mär 27, 2009 23:02

Auszug in die Grube

Unlängst bin ich losgezogen - mit dem Bollerwagen,
Kaum noch Schnaps und keine Drogen - voller Unbehagen.
Schmiss ich mich in eine Grube - oder wars ein Graben?
Wie gern wär ich in meiner Stube - und würd mich dort laben.
Die Stube kann man nicht mehr nutzen - es war mein Verschulden,
So viele Jahr müsst' man sie putzen - das würd keiner dulden.
Denn ich hab, das sollt Ihr wissen - denn ich bin verwegen,
Die ganze Stube vollgeschissen - Ich wollt Eier legen.

Und die Moral von der Geschicht:
Hühner brüten - Menschen nicht!
ICH ist nur eine vom Bewusstsein fälschlich zur Ursache erhobene Perspektive des Seins.
Benutzeravatar
Myrddin
SchattenCop
SchattenCop
Beiträge: 1680
Registriert: Mo Mär 18, 2002 14:59
Wohnort: Sonthofen
Kontaktdaten:

Beitragvon Myrddin » Fr Mär 27, 2009 23:40

... und die Moral von der Geschicht:
Nur weil man es in Reime bricht, Poesie das ist es nicht! 8O
Benutzeravatar
Aussatz
Gelegenheitsschatten
Gelegenheitsschatten
Beiträge: 49
Registriert: Mi Nov 19, 2008 19:17
Wohnort: Trobriand Inseln

aber Hallo!

Beitragvon Aussatz » Sa Mär 28, 2009 09:45

Natürlich ist das Poesie! Fäkalpoesie!
Die Gedichte sind ja auch gut durchmetrisiert und die Geschichten haben einen Zusammenhang.

Keiner sagt, dass Poesie von irgendwelchen bestimmten Themen und von anderen nicht zu handeln hat.

Du denkst es sei keine, weil Du anderes Vokabular in der Lyik gewohnt bist.
ICH ist nur eine vom Bewusstsein fälschlich zur Ursache erhobene Perspektive des Seins.
Benutzeravatar
Aussatz
Gelegenheitsschatten
Gelegenheitsschatten
Beiträge: 49
Registriert: Mi Nov 19, 2008 19:17
Wohnort: Trobriand Inseln

Mal was Anderes

Beitragvon Aussatz » Mi Apr 01, 2009 00:42

Schwund von Konvention


Schwellen - schwoll
Bellen - boll
Stellen - stoll
Salmonellen - Salmonoll
Forellen - Foroll
Gebirgesquellen - Gebirgesquoll
Arbeitsstellen - Arbeitsstoll
Archipellen - Archipoll
......................Christstoll..........................
ICH ist nur eine vom Bewusstsein fälschlich zur Ursache erhobene Perspektive des Seins.

Zurück zu „Kulturschock“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast