12 Monkeys und seine restlose Verwertung in dunkler Musik

zwischen Kunst und Kommerz: eine Kultour durch Musik, Grafik, Fotografie, Lyrik und andere Künste

Moderator: SchattenCops

Benutzeravatar
Mjöllnir
Voll der Hammer
Voll der Hammer
Beiträge: 610
Registriert: Di Mär 09, 2004 08:50
Wohnort: Rieder / Allgäu
Kontaktdaten:

12 Monkeys und seine restlose Verwertung in dunkler Musik

Beitragvon Mjöllnir » Mo Jul 28, 2008 08:14

Hallo zusammen!

Wir haben uns am Samstag mal wieder den Film 12 Monkeys gegeben! Ich finde den super und da es gewiss schon um die 5 Jahre her war, als ich den zuletzt gesehen habe, wars fast, wie ein neuer Film für mich. :D

Mir sind während des Streifens insgesamt 5 Stellen aufgefallen, die in irgendwelchen Szene-Songs als Samples eingearbeitet sind! Ich glaube der Film ist in seinem Verwertungs-Grad in entsprechender Musik so was von ungeschlagen! :twisted: (Gegenbeweise erwünscht!) Mir sind folgende Songs aufgefallen:

:Wumpscut: - Schaltet den Schmerz ab
2 Szenen sind eingespielt. Das Gespräch von Cole mit der "Stimme" nach seinem ersten Einsatz und die Voicemail von Railly

Letzte Instanz - Am Anfang
Ist ein Intro zum Album. Hier wird der Schrei von Railly am Flughafen verwendet

Letzte Instanz - An meinem Todestag
Das Lied beginnt mit der Filmszene, die sich die Hauptfiguren in 12 Monkeys im Kino ansehen: "Hier bin ich geboren worden und irgendwo hier bin ich gestorben"

unbekannter Industrial Song
Kennt irgendwer diesen Titel? Das ist so gewohntes Geschramme mit dem Zitat von dem Verrückten in der Irrenanstalt von 1990. Das Zitat lautet "Sind sie nicht auch divergent mein Freund?" Es gibt ja die CD Divergent von Kiew, aber das muss wohl was anderes sein...
So ein kleines Gemetzel hat noch niemandem geschadet.
- Dr. Shenti Yisec Eres Ree
Benutzeravatar
Pat Satanus
Hat nen Schatten
Hat nen Schatten
Beiträge: 341
Registriert: Mi Nov 19, 2003 00:35
Wohnort: Dark D-Land (the south)
Kontaktdaten:

Beitragvon Pat Satanus » Mo Jul 28, 2008 08:22

Das letzte Lied ist von KiEw und heißt "Zimmer". Davon gibt es ein paar Versionen.
Bild
Benutzeravatar
Mjöllnir
Voll der Hammer
Voll der Hammer
Beiträge: 610
Registriert: Di Mär 09, 2004 08:50
Wohnort: Rieder / Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Mjöllnir » Mo Jul 28, 2008 12:07

Thanks! Mal nochmal nachgucken! :D
So ein kleines Gemetzel hat noch niemandem geschadet.
- Dr. Shenti Yisec Eres Ree
Benutzeravatar
Lothar
SchattenCop
SchattenCop
Beiträge: 2154
Registriert: So Mai 05, 2002 16:04
Wohnort: München

Beitragvon Lothar » Mo Jul 28, 2008 21:34

12 Monkeys ist eh einer der coolsten Filme überhaupt :peace: Bild

Und dass die Macher von Industrial & Co. einen sehr großen Teil ihrer angeblichen Ideen fremden Gehirnen verdanken, ist auch nichts Neues 8) .
Es spricht immerhin für diese angeblichen Musiker, dass sie sich nicht nur bei Proll-Splatter-Filmen bedienen, sondern auch mal bei guten Streifen :wink: .
Das Glück liegt in jedem von uns, wir müssen es nur finden.
Benutzeravatar
Mjöllnir
Voll der Hammer
Voll der Hammer
Beiträge: 610
Registriert: Di Mär 09, 2004 08:50
Wohnort: Rieder / Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Mjöllnir » Di Jul 29, 2008 08:21

Jawoll, ist bei meinen Favoriten auch ganz weit oben. :)
Gute Post-Apocalyptic Filme sind finde ich immernoch viel zu rar. Das gute alte Mad Max hat ja vielleicht seinen Charme, ist mir persönlich aber etwas zu platt. Die I Am Legend Verfilmung mit Will Smith ist schon mal gar nicht schlecht finde ich. Zu erst hab ich dem Schauspieler seine Rolle einfach nicht abgekauft, aber während der 2 Stunden im Kino hat er mich dann doch überzeugt. Das Ende war passend. :)
So ein kleines Gemetzel hat noch niemandem geschadet.
- Dr. Shenti Yisec Eres Ree

Zurück zu „Kulturschock“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast