Leinwandflimmern... Kino & Film

zwischen Kunst und Kommerz: eine Kultour durch Musik, Grafik, Fotografie, Lyrik und andere Künste

Moderator: SchattenCops

Benutzeravatar
Marc
Schattenring Team
Schattenring Team
Beiträge: 2832
Registriert: Do Jan 24, 2002 12:59
Wohnort: Babenhausen, Teilzeit-Ulmer
Kontaktdaten:

Leinwandflimmern... Kino & Film

Beitragvon Marc » Mo Jan 22, 2007 20:55

Hallo allerseits,

ich dachte, ich mach mal nen Thread zum Thema Film auf, da ich in letzter Zeit einige wirklich sehenswerte Filme gesehen habe.

Zuletzt den grandiosen "Babel".

Hier gibts ne Rezi, die sich mit meiner Meinung weitgehend deckt:
http://www.filmstarts.de/kritiken/Babel.html

Wer L.A. Crash mochte, wird diesen Film lieben.

Gruß,
Marc
Always look on the bright side of life...

www.paulisttot.wordpress.com
Benutzeravatar
agrophobia
Hat nen Schatten
Hat nen Schatten
Beiträge: 375
Registriert: So Okt 20, 2002 19:59

Beitragvon agrophobia » Mo Jan 22, 2007 23:16

also ich für mein teil bin von "walk the line" ganz hin und weg.

hätte mir ihn bei weiten nicht so gut vorgestellt.

find ich sehr zu empehlen ;-)
Wenn Du Dich mit dem Teufel einlässt, veränderst Du nicht den Teufel ... Der Teufel verändert Dich !
Benutzeravatar
Der_Schwarze_Mann
Fiesling
Fiesling
Beiträge: 787
Registriert: Mo Feb 23, 2004 23:37
Wohnort: Biberach
Kontaktdaten:

Beitragvon Der_Schwarze_Mann » Di Jan 23, 2007 00:50

Ich oute mich hiermit als randgruppe und gestehe, dass ich auf äußerst "kaputte" filme stehe, die ich in die fraktion der Chinesisch/Japanischen Horror und Splatter-Ecke schieben möchte. Die westlichen adaptionen sind ja nicht schlecht, aber irgendwie find ich die originale z.B. ring, grudge u.s.w. besser, da einfach nicht so abgedroschend wirkend.

aber auf jedenfall rüttelts da noch einen ein wenig mehr durch als sonst.

auf anspruchsvolle filme mag ich mich nicht so gerne einlassen, da ich diesen teil der freizeitbeschäftigung als entspannungsphase sehe, und überhaupt nicht auf konzentration stehe.

wogegen in netter runde oder zu zweit ein eher "anspruchsvolles" programm auch bei mir an erster reihe steht. eine nachfolgende diskussion nicht ausgeschlossen.
"Hätt´ ich nur die blaue Pille genommen..."
Benutzeravatar
Mjöllnir
Voll der Hammer
Voll der Hammer
Beiträge: 607
Registriert: Di Mär 09, 2004 08:50
Wohnort: Rieder / Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Mjöllnir » Di Jan 23, 2007 10:10

Der_Schwarze_Mann hat geschrieben:eine nachfolgende diskussion nicht ausgeschlossen.


Also, wenn ich über Filme diskutiere, dann hassen mich irgendwie immer alle. :roll:

Mal bitte die Hand heben, wer Eragon auch beschissen fand. :P

Ich finde Final Fantasy Advent Children z.Z. total scharf!! Wenn man Anspruch möchte, kann man sich durch FFVII mit der Story beschäftigen und tiefer eintauchen, da wird einem schon etwas geboten. Will man lieber Berieselung, kann man den Film aber auf jeden Fall auch anschauen. Action kommt nicht zu kurz und er bietet genug Szenen, die einfach nur eye candy sind, wie man so schön sagt. :D Für jeden was dabei - genial :wink:
So ein kleines Gemetzel hat noch niemandem geschadet.
- Dr. Shenti Yisec Eres Ree
Benutzeravatar
fionnghuala
Kleines Schättchen
Kleines Schättchen
Beiträge: 16
Registriert: Do Jan 18, 2007 12:33
Wohnort: Mindelheim
Kontaktdaten:

Beitragvon fionnghuala » Di Jan 23, 2007 12:31

*hand hebt* ich hab mir wirklich mehr von eragon erwartet... aber, irgendwas is immer...

Also ich steh auf alles mögliche schrecklicher grusel, thriller, komödie aber auch auf seltsame schnulzen... *lach*

Ja am we war ich in der Videotek und dann sah ich "A Tale of two sisters" ein Japsen film ich steh auf sowas weil die so schön krank sind *lach* und ich muss sagen, UFF! Also die halten wänigstens noch was sie versprechen. Wahnsinn! Kann ich nur empfehlen...

tüdelü :D
Ich bin so Non-Konformistisch das ich mit euch nicht konform geh.
Benutzeravatar
angy
Fiesling
Fiesling
Beiträge: 712
Registriert: So Dez 29, 2002 20:47

Beitragvon angy » So Apr 08, 2007 10:49

so ich werd mal diesen thread wieder auspacken, weil ich dies interessanter finde als die in meinen player läuft sparte :wink: außerdem gibts ja schon einige filmfreaks hier :D

juchu wir haben es mal wieder ins kino geschafft :D

300 haben wir uns angeschaut und ich bin begeistert...ein meisterwerk für die augen! die story kann man ein bissl links liegen lassen, weil der ganze film ist ja ne schlacht. die farben wurden geschickt eingesetzt, die figuren super dargestellt (wer auf männer mit waschbrettbäuchen steht, wird hier seine wahre freude haben :mrgreen:) das ist so ein richtiger film mit der ich mag ihn oder ich hasse ihn :wink:
Benutzeravatar
Der_Schwarze_Mann
Fiesling
Fiesling
Beiträge: 787
Registriert: Mo Feb 23, 2004 23:37
Wohnort: Biberach
Kontaktdaten:

Beitragvon Der_Schwarze_Mann » So Apr 08, 2007 20:54

300 muss auch noch geschaut sein, hat jemand schon Erfahrung mit 23 gemacht ? (wenn wir schon bei den Zahlen sind)
"Hätt´ ich nur die blaue Pille genommen..."
Benutzeravatar
Frak
Hat nen Schatten
Hat nen Schatten
Beiträge: 333
Registriert: Mi Jul 27, 2005 19:17

Beitragvon Frak » Di Apr 10, 2007 08:44

agrophobia hat geschrieben:also ich für mein teil bin von "walk the line" ganz hin und weg.

hätte mir ihn bei weiten nicht so gut vorgestellt.

find ich sehr zu empehlen ;-)


dem kann ich mich nur anschließen!!!
genialer Film und super Leistung von den Schauspielern(vor allem wenn man bedenkt das sie das alles selbst gesungen haben)

den 300 würde ich gern auch noch sehen,hab nur viel zu wenig Zeit fürs Kino,sind schon viele Filme an mir vorrüber gegangen(heul,schnief)
Witzy is Harder
Benutzeravatar
Mjöllnir
Voll der Hammer
Voll der Hammer
Beiträge: 607
Registriert: Di Mär 09, 2004 08:50
Wohnort: Rieder / Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Mjöllnir » Di Apr 10, 2007 09:47

angy hat geschrieben:300 [...] wer auf männer mit waschbrettbäuchen steht, wird hier seine wahre freude haben


Oh ja. :lol:

Was aber wirklich super ist: Die Kerle sehen nicht aus, wie Mr. Universums, sondern wie Kampfmaschinen *gg*. Ich find optisch ist bei dem Film einfach alles richtig gemacht worden. Allein dieser immer gleiche rote Fummel mit nur einem Höschen und Rüstung dazu, der allein die Welt bedeutet. Wortwörtlich spartanisch... :D Ich war auch begeistert von dem Film. Und bei fantasy/Mittelalter/Antike bin ich richtig heikel. Hockt euch rein, lohnt sich - ausser ihr könnt kein Blut sehen! *harhar*
So ein kleines Gemetzel hat noch niemandem geschadet.
- Dr. Shenti Yisec Eres Ree
Benutzeravatar
Soylent
Freak
Freak
Beiträge: 587
Registriert: Sa Apr 17, 2004 11:16
Wohnort: Babenhausen

Beitragvon Soylent » Di Apr 10, 2007 14:37

Mjöllnir hat geschrieben:
Der_Schwarze_Mann hat geschrieben:eine nachfolgende diskussion nicht ausgeschlossen.


Also, wenn ich über Filme diskutiere, dann hassen mich irgendwie immer alle. :roll:

Mal bitte die Hand heben, wer Eragon auch beschissen fand. :P

Ich finde Final Fantasy Advent Children z.Z. total scharf!! Wenn man Anspruch möchte, kann man sich durch FFVII mit der Story beschäftigen und tiefer eintauchen, da wird einem schon etwas geboten. Will man lieber Berieselung, kann man den Film aber auf jeden Fall auch anschauen. Action kommt nicht zu kurz und er bietet genug Szenen, die einfach nur eye candy sind, wie man so schön sagt. :D Für jeden was dabei - genial :wink:


kann ich voll und ganz zustimmen
Grufties gehn zu Bauhaus...
Benutzeravatar
Schafsmann
Schatten
Schatten
Beiträge: 50
Registriert: So Aug 13, 2006 14:54
Wohnort: Biberach

Beitragvon Schafsmann » Di Apr 10, 2007 14:52

300 habe ich mir gestern reingezogen... Habe versucht, mein Hirn abzuschalten, und trotzdem fand ich den Film Scheiße.. :D
Sinnlose Ansammlung von "harten" Sprüchen und unfassbar "stylischen" Kämpfen.
Von der faschistoiden Moral, die der Film vermittelt (ob gewollt oder nicht) mal ganz abgesehen.
Final Fantasy fand ich fast noch dümmer.. Was kann man an knapp 2 Stunden Videospielfilmsequenzen gut finden?

Genug ausgekotzt. ;)
Zu meinen zuletzt gesehenen guten Filmen:
Kann mich Marcs Startpost nur anschließen. Babel ist großartig. Ebenso die beiden anderen Filme Innaritus, Amores Perros und 21 Gramm.
Man braucht bei allen dreien zwar etwas Zeit, bis man die Geschichten komplett erfasst, aber das macht sie umso besser. :)
"Wenn der Eisbär heute die Sterne frisst, regnet es morgen!"
- Haruki Murakami -
Benutzeravatar
my_shadow
Hat nen Schatten
Hat nen Schatten
Beiträge: 387
Registriert: Fr Mai 21, 2004 08:35
Wohnort: kempten

Beitragvon my_shadow » Di Apr 10, 2007 15:21

Schafsmann hat geschrieben:Was kann man an knapp 2 Stunden Videospielfilmsequenzen gut finden?


ähm, es kam nicht eine szene aus den spielen darin vor ...
problem liegt wohl eher darin das es anime/cartoons lieberhaber und hasser gibt ...
ich gehör zu ersteren

300 hab ich noch nicht gesehen, da ich aber gelegentlich reine actionstreifen ohne erdrückende story mag werd ich ihn mir auf jedenfall ansehen.
aber erst wenn er in die videotheken kommt, ich zahl doch keine 7-9€ fürs kino...
FEED MY HATE
Benutzeravatar
Schafsmann
Schatten
Schatten
Beiträge: 50
Registriert: So Aug 13, 2006 14:54
Wohnort: Biberach

Beitragvon Schafsmann » Di Apr 10, 2007 16:08

my_shadow hat geschrieben:
Schafsmann hat geschrieben:Was kann man an knapp 2 Stunden Videospielfilmsequenzen gut finden?


ähm, es kam nicht eine szene aus den spielen darin vor ...
problem liegt wohl eher darin das es anime/cartoons lieberhaber und hasser gibt ...
ich gehör zu ersteren


Schon klar. Sieht aber einfach aus wie ein Videospiel. ;)
"Wenn der Eisbär heute die Sterne frisst, regnet es morgen!"

- Haruki Murakami -
Benutzeravatar
Myrddin
SchattenCop
SchattenCop
Beiträge: 1680
Registriert: Mo Mär 18, 2002 14:59
Wohnort: Sonthofen
Kontaktdaten:

Beitragvon Myrddin » Di Apr 10, 2007 20:33

Nun ich habe 300 am Wochenende auch gesehen und mein Kumpel und ich mussten uns eingestehen das schöne gewaltverherrlichende Bilder für uns einfach nicht mehr genug sind. :?

Der Film war unterhaltsam und auch schön gemacht. Aber bei allem hatte ich immer ein wenig das Gefühl das schon mal hier und da gesehen zu haben. Vieles aufgegriffen und neu aranchiert. Aber nichts wirklich neues.

Und die spärliche Handlung hätten se mal besser ganz raus gelassen. Hat wirklich nur gestört.

Schafsmann hat geschrieben:Von der faschistoiden Moral, die der Film vermittelt (ob gewollt oder nicht) mal ganz abgesehen.


Ob nun der Kritik der Medien nachgeplappert oder selber drauf gekommen. Man bedenke das die Nazis den Spartaner die Idee mit der Kriegerrasse abgeschaut haben und nicht andersrum.

Myrddin
Benutzeravatar
Schafsmann
Schatten
Schatten
Beiträge: 50
Registriert: So Aug 13, 2006 14:54
Wohnort: Biberach

Beitragvon Schafsmann » Di Apr 10, 2007 20:49

Myrddin hat geschrieben:
Schafsmann hat geschrieben:Von der faschistoiden Moral, die der Film vermittelt (ob gewollt oder nicht) mal ganz abgesehen.


Ob nun der Kritik der Medien nachgeplappert oder selber drauf gekommen. Man bedenke das die Nazis den Spartaner die Idee mit der Kriegerrasse abgeschaut haben und nicht andersrum.

Myrddin


Danke, ich kann schon selbst denken. :P
"Wenn der Eisbär heute die Sterne frisst, regnet es morgen!"

- Haruki Murakami -

Zurück zu „Kulturschock“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast