Bela B.'s Aktion: "Kauf nicht bei Nazis"

zwischen Kunst und Kommerz: eine Kultour durch Musik, Grafik, Fotografie, Lyrik und andere Künste

Moderator: SchattenCops

Benutzeravatar
AvisNidus
Fiesling
Fiesling
Beiträge: 686
Registriert: Mo Nov 11, 2002 19:26

Bela B.'s Aktion: "Kauf nicht bei Nazis"

Beitragvon AvisNidus » Do Jun 15, 2006 17:31

Aus (leider immer noch) aktuellem Anlass hat Bela B. im Zuge der Aufnahmen für sein neues Solo Album "Bingo" den Song "Kauft nicht bei Nazis" aufgenommen, welcher ausschliesslich als Gratis MP3 im Netz steht. Schöne Aktion, das ganze gib´s hier:

http://www.bpx1992.com/mp3/belab_kauftnicht.mp3

Wo ich gerade bei Gratis Stuff und Bela B. bin: Ebenfalls umsonst ist die neue DVD "Kein Bock auf Nazis". Das ganze ist eine art Doku über aktuelle Nazi-Scheisse in Deutschland in der auch Bela zu Wort kommt. Auf der dazugehörigen Seite gibt es die DVD in allen gängigen Formaten zum Gratis-Download.

http://www.keinbockaufnazis.de
I never gave a fuck for the term Punk ... it´s all about being yourself, being a fucking Individual...
Benutzeravatar
agata
Geißel der Menschheit
Geißel der Menschheit
Beiträge: 1238
Registriert: Sa Okt 11, 2003 16:44
Wohnort: MOrD

Beitragvon agata » Do Jun 15, 2006 18:39

na tolle aktion! gleich mal ansehn :)
Benutzeravatar
Der_Tobi
Hat nen Schatten
Hat nen Schatten
Beiträge: 290
Registriert: Di Aug 30, 2005 18:00
Wohnort: ganz weit unten

Beitragvon Der_Tobi » Do Jun 15, 2006 21:05

Kein Bock auf Nazis ist um keinen Deut besser als NPD-Schulhof-CDs.

Fangen wir jetzt schon an, hier Propaganda zu machen?
Benutzeravatar
Soylent
Freak
Freak
Beiträge: 587
Registriert: Sa Apr 17, 2004 11:16
Wohnort: Babenhausen

Beitragvon Soylent » Fr Jun 16, 2006 01:21

Der_Tobi hat geschrieben:Kein Bock auf Nazis ist um keinen Deut besser als NPD-Schulhof-CDs.


bin ich anderer meinung
Grufties gehn zu Bauhaus...
Benutzeravatar
Otto Normalverbraucher
Hat nen Schatten
Hat nen Schatten
Beiträge: 334
Registriert: So Apr 02, 2006 19:41
Wohnort: Wo die wilden Kerle wohnen.

Beitragvon Otto Normalverbraucher » Fr Jun 16, 2006 07:36

Der_Tobi hat geschrieben:Kein Bock auf Nazis ist um keinen Deut besser als NPD-Schulhof-CDs.

Fangen wir jetzt schon an, hier Propaganda zu machen?


NPD-CD hin, Kein-Bock-auf-Nazis-DVD her. Nu hört doch mal auf zu meckern und seid froh dass es was umsonst gibt. Muss ja keiner nehmen :roll:
Bild
manu
Freak
Freak
Beiträge: 427
Registriert: Sa Sep 11, 2004 13:37
Wohnort: HH

Beitragvon manu » Fr Jun 16, 2006 09:35

Soylent hat geschrieben:
Der_Tobi hat geschrieben:Kein Bock auf Nazis ist um keinen Deut besser als NPD-Schulhof-CDs.


bin ich anderer meinung


Kann ich mich Soylent nur anschließen :roll:
Benutzeravatar
Myrddin
SchattenCop
SchattenCop
Beiträge: 1680
Registriert: Mo Mär 18, 2002 14:59
Wohnort: Sonthofen
Kontaktdaten:

Beitragvon Myrddin » Fr Jun 16, 2006 10:53

Der_Tobi hat geschrieben:Kein Bock auf Nazis ist um keinen Deut besser als NPD-Schulhof-CDs.


Diese Aussage hätte ich jetzt bitte ein wenig näher erklärt ...


Ich finde die Aktion grundsätzlich auch gut. Der Song ist mir allerdings ein bischen zu platt.

Gruß
Myrddin
Benutzeravatar
agata
Geißel der Menschheit
Geißel der Menschheit
Beiträge: 1238
Registriert: Sa Okt 11, 2003 16:44
Wohnort: MOrD

Beitragvon agata » Fr Jun 16, 2006 11:19

Der_Tobi hat geschrieben:Kein Bock auf Nazis ist um keinen Deut besser als NPD-Schulhof-CDs.

Fangen wir jetzt schon an, hier Propaganda zu machen?


so'n schmarn, nazis sind einfach nur ätzend. 98% der leute haben keinen plan von gar nix, aber hautpsache rechte parolen gröllen! wie kommen denn die meisten jugendlichen dazu? falsche umgebung, gruppenzwang, usw usf... beschweren sich, dass die ausländer ihnen die arbeit wegnehmen, aber wenn man dann irgendwelche reportagen über die leute sieht, heißts nur "nö, kein bock auf so ne arbeit. unter 8 euro die stunde netto geh ich net arbeiten."
faschismus ist für mich einfach nur zensur. und das soll gut sein?!
und dagegen würde ich gerne propaganda machen! (obwohl das bei der aktion meiner meinung nach deutlich nicht der fall ist!)

:?

PS: da kriegsch soooooo 'nen hals! :lol: :P
Benutzeravatar
Der_Tobi
Hat nen Schatten
Hat nen Schatten
Beiträge: 290
Registriert: Di Aug 30, 2005 18:00
Wohnort: ganz weit unten

Beitragvon Der_Tobi » Fr Jun 16, 2006 12:08

Den Vergleich zur Schulhof-CD begründe ich damit, dass es im Endeffekt auch nur ein Versuch ist, Jugendliche mit Musik für eine bestimmte politische Sache zu ködern.
Und wenn man beispielsweise in der Unterstützerliste "MobAction" sieht, ist das ganz klar woher der Wind weht.

Der Faschismus, liebe Agata, beschränkt sich übrigens auch nicht nur auf die NS-Diktatur.
Deine Fachkenntniss des Themas "Rechtsextremismus" möchte ich dir allerdings nicht kaputtreden, Du scheinst fundierte Kenntnisse aus dem Fernsehen zu haben.
Benutzeravatar
agata
Geißel der Menschheit
Geißel der Menschheit
Beiträge: 1238
Registriert: Sa Okt 11, 2003 16:44
Wohnort: MOrD

Beitragvon agata » Fr Jun 16, 2006 12:27

Der_Tobi hat geschrieben:Der Faschismus, liebe Agata, beschränkt sich übrigens auch nicht nur auf die NS-Diktatur.


zeig mir die stelle wo ich das behauptet hab :?: :?: :?: :?:
keine angst, lieber tobi, ich weiß was rechtsextremismus ist...

:roll:

EDIT: ich kann mir denken worauf du anspielst. nicht nur das rechtsextr. ein sammelbegriff ist... davon ma abgesehen. aber für mich ist es einfach zensur im weiteren sinne, wenn leute einen "reinen rassenstaat" wollen. ich kann doch net andere gruppierungen von menschen/ andere völker ausschließen?!
wo kommen wir da denn hin? genau, zur zensur! capice?


PS: hät ich noch alles in den beitrag gepackt was ich über den rechtsextremissmus denke, wärste morgen noch nicht mitm lesen fertig geworden. das hätte definitiv den rahmen gesprengt.
sorry, wenn ich nur ein beispiel aufgeführt hab, weil ich keine lust hab ganze romane zu tippen :roll:

aaaah *aufreg*
natürlich ist faschismus nur ein teil von rechtsextremismus, für mich persönlich aber der schlimmste punkt. deswegen hab ich ihn auch beim ersten beitrag aufgeführt.

es geht doch bei der aktion um nazis oder kann ich etwa nicht mehr lesen? nationalsozialismus ist doch auch nur ein unterpunkt von rechtsextr. oder etwa nicht!? warum hät ich dann im ersten beitrag über den rechtsextremismus im allgemeinen sinne reden sollen????
PUNKT AUS SCHLUSS, alle menschen sind gleichwertig. das endet nur in nem seitenlangem text.


:x :evil:

(wieviele edits hab ich schon? :lol: )
Benutzeravatar
Soylent
Freak
Freak
Beiträge: 587
Registriert: Sa Apr 17, 2004 11:16
Wohnort: Babenhausen

Beitragvon Soylent » Fr Jun 16, 2006 13:01

find das lied nicht wirklich gut ... kommt niemals an die anti-nazi hymne "schrei nach liebe" von den ärzten ran, aber ich find solche aktionen weitaus besser als npd-chulhof-cd's ..

mag beides politisch sein .. aber hallo?
da gibts doch wohl noch nen unterschied ob ich jetzt jmd für der GEGEN faschismus aufkläre... und da soll das eine genauso toll wie das andere sein? *narf*
Grufties gehn zu Bauhaus...
manu
Freak
Freak
Beiträge: 427
Registriert: Sa Sep 11, 2004 13:37
Wohnort: HH

Beitragvon manu » Fr Jun 16, 2006 13:36

@Tobi: Nur wenn jemand ein Statment gegen Nationalsozialismus rausgibt, heisst das doch wohl lange nicht das er das komplette Gegenteil für gut befindet, oder?
Benutzeravatar
Der_Tobi
Hat nen Schatten
Hat nen Schatten
Beiträge: 290
Registriert: Di Aug 30, 2005 18:00
Wohnort: ganz weit unten

Beitragvon Der_Tobi » Fr Jun 16, 2006 13:42

manu hat geschrieben:@Tobi: Nur wenn jemand ein Statment gegen Nationalsozialismus rausgibt, heisst das doch wohl lange nicht das er das komplette Gegenteil für gut befindet, oder?


Habe grade wenig Zeit (Arbeit), aber...

Manu...schonmal die Unterstüzerliste angeschaut? ZSK? MobAction? Das ist nicht nur einfach ein bisschen "Protest gegen Rechts"....;)
Und dass der Kommunismus das genaue Gegenteil des NS ist, wäre mir neu. Aber wir wollen hier mal keine politische Diskussion beginnen.
(Bisschen falsches Forum 'für)
manu
Freak
Freak
Beiträge: 427
Registriert: Sa Sep 11, 2004 13:37
Wohnort: HH

Beitragvon manu » Fr Jun 16, 2006 13:48

Mir gehts nicht um die Unterstützerliste - für gut befinden wird das wohl jeder mit ausnahme der NPD. Die Bands wie Madsen jedoch wirkliche "linke" sind vage ich zu bezweifeln. Die politische Diskussion hast du mit deiner unqualifizierten und absolut deplatzierten Äusserung (erstes Posting) längst begonnen, aber können wir gerne anderswo fortführen.
sascham
Zwielichtgestalt
Zwielichtgestalt
Beiträge: 160
Registriert: Di Mär 11, 2003 06:17

Beitragvon sascham » Fr Jun 16, 2006 14:10

Der_Tobi hat geschrieben:Manu...schonmal die Unterstüzerliste angeschaut?

Das Ding wurde initiiert von der Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt, einer Bildungseinrichtung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Das ist nicht unbedingt eine Organisation, die dafür bekannt ist, linksextremistisch tätig zu sein.

Der Faschismus, liebe Agata, beschränkt sich übrigens auch nicht nur auf die NS-Diktatur.

Ich weiß, dass der Faschismus - dank Evola - in der Neofolkszene gerne idealisiert wird, der Nationalsozialismus allenfalls als schmutziger Abkömmling des Faschismus betrachtet wird. Leider haben ein Großteil der Neofolker noch gar nie "ihren" Evola gelesen. Denn dann müssten sie feststellen, dass die faschistische Ideologie sich kaum von der Praxis der NS-Diktatur unterscheidet.

Sascha.

Zurück zu „Kulturschock“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast