Current 93 live in Deutschland

zwischen Kunst und Kommerz: eine Kultour durch Musik, Grafik, Fotografie, Lyrik und andere Künste

Moderator: SchattenCops

manu
Freak
Freak
Beiträge: 427
Registriert: Sa Sep 11, 2004 13:37
Wohnort: HH

Beitragvon manu » Di Mai 30, 2006 22:59

Kann mich Dennis nur anschließen, absolut geniales Konzert 8)

Ein paar Bilder von mir gibts hier:

http://www.Liusalfheim.org/bilder/berlin/
Benutzeravatar
Zitrone
Freak
Freak
Beiträge: 436
Registriert: Do Jul 07, 2005 06:56

Beitragvon Zitrone » Mi Mai 31, 2006 15:07

schade, dass man auf den Bildern so wenig von Current sieht :wink:
God damn this noise inside my head
manu
Freak
Freak
Beiträge: 427
Registriert: Sa Sep 11, 2004 13:37
Wohnort: HH

Beitragvon manu » Mi Mai 31, 2006 15:38

Wir hatten Rangplätze und mit meiner kleinen Digicam war das von der Entfernung leider schlecht zu schaffen, damit ordendliche Bilder zu machen :cry:

Für bessere Bilder:

http://www.krachcom.de/phpbb2/viewtopic ... c&start=15

Fast ganz runter scrollen auf das vorletzte Posting 8)
sascham
Zwielichtgestalt
Zwielichtgestalt
Beiträge: 160
Registriert: Di Mär 11, 2003 06:17

Beitragvon sascham » Mi Mai 31, 2006 16:06

Wie waren denn Montag die Vorbands? Baby Dee am Sonntag ist doch eher gruselig gewesen.

Current 93 war hingegen großartig, wobei sich das Konzert erheblich zu Montag unterschieden haben soll. Cashmore kam erst zur Zugabe auf die Bühne, davor wars ziemlich orchestral ... was mich dann doch eher gefreut hat, denn ich bin kein großer Freund der Wanderklampfe ;) (ungünstig wars allerhöchstens für die ganzen Neofolker, die unruhig auf ihren Stühlen rumgerutscht sind, da sie nichts außer ihren paar Krippenspiel-Hits kannten).

Sascha.
manu
Freak
Freak
Beiträge: 427
Registriert: Sa Sep 11, 2004 13:37
Wohnort: HH

Beitragvon manu » Mi Mai 31, 2006 16:32

sascham hat geschrieben:Current 93 war hingegen großartig, wobei sich das Konzert erheblich zu Montag unterschieden haben soll. Cashmore kam erst zur Zugabe auf die Bühne, davor wars ziemlich orchestral ... was mich dann doch eher gefreut hat, denn ich bin kein großer Freund der Wanderklampfe ;) (ungünstig wars allerhöchstens für die ganzen Neofolker, die unruhig auf ihren Stühlen rumgerutscht sind, da sie nichts außer ihren paar Krippenspiel-Hits kannten).


Da hast du recht, - Cashmore hat erst bei der 1. Zugabe mitgewirkt. Allerdings wars auch davor absolut genial - vorallem auch die Akustik im Saal selbst - David Tibet hat zeitweise ohne Micro gesungen, selbst vom Rang aus hat man das super verstanden. Im Gegensatz zu Sonntag gabs auch noch eine 2. Zugabe wo "Antichrist and Barcodes" gespielt wurde - mit Minimalbesetzung in Form von Gesang und Geige.

Die Vorbands waren beide gut - besonders genial fand ich Simon Finn, der nur mit Gitarre ( :twisted: ) und sporadischem Geigen-Zuspiel auftrat. Hat mir sehr gut gefallen!

Und als Krippenspiel-Hits hörender Neofolker kam ich natürlich da bereits voll auf meine Kosten,was mir jegliches rumgerutsche bei C93 ersparte. :lol:
sascham
Zwielichtgestalt
Zwielichtgestalt
Beiträge: 160
Registriert: Di Mär 11, 2003 06:17

Beitragvon sascham » Mi Mai 31, 2006 16:49

manu hat geschrieben:vorallem auch die Akustik im Saal selbst

Konzerte in der Volksbühne sind immer ein absolutes Erlebnis ... die Konzerte dort von z.B. Coil oder Tuxedomoon gehören zu den schönsten meines Lebens.

Und als Krippenspiel-Hits hörender Neofolker kam ich natürlich da bereits voll auf meine Kosten,was mir jegliches rumgerutsche bei C93 ersparte. :lol:

Ich mag doch auch das Klampfen-Zeug ;). Nur gerade David Tibet ist dann am Besten, wenn er experimentieren darf ... das geht mit den immer gleichen drei Akkorden, die so ein typisches Neofolk-Stück untermalen, halt nicht so gut.

Sascha.

Zurück zu „Kulturschock“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast