Ritter, Gaukler, Edelleute - historische Turniere und Märkte

Berichte, Reviews, Vorschläge & Kritiken zu süddeutschen Clubs & Veranstaltungen

Moderator: SchattenCops

Benutzeravatar
Myrddin
SchattenCop
SchattenCop
Beiträge: 1680
Registriert: Mo Mär 18, 2002 14:59
Wohnort: Sonthofen
Kontaktdaten:

Ritter, Gaukler, Edelleute - historische Turniere und Märkte

Beitragvon Myrddin » Do Mai 08, 2003 23:15

Hallo in die Runde!

Thomas hat zwar schon den Kaltenberg Thread aufgemacht, aber ich möchte das Thema mittelalterliche Feste nochmal unter einem neutralen Thema eröffnen. Gibt ja noch mehr Events im Süden als nur das Steckenpferd unseres Prinzen Luitpolt von Bayern. :-)

Ich trage zwar die Termine auch in den BD&D Terminkalender ein, aber ich denke es ist übersichtlicher hier nochmal alles zusammen zu fassen.

-----

Terminübersicht:

20. bis 22. Juni --- 17. Mittelalterlicher Markt mit Ritterturnier, Rittergut Stetten o.L. (Niederstotzingen bei Ulm an der A7) - http://www.wuerttemberger-ritter.de/markt/

04. bis 06. Juli
11. bis 13. Juli
18. bis 20. Juli --- Kaltenberger Ritterturnier, Kaltenberg (nähe Landsberg) - http://www.ritterturnier.de

25. bis 27. Juli --- Mittelaltermarkt und Turnier auf Schloß Hexenagger (Südwestlich von Regensburg) - http://www.hexenagger.de

04. bis 05. Oktober --- Burgfest und Mittelalterliches Spektakulum Burg Waldburg (nähe Ravensburg) - http://www.freunde-der-waldburg.de/

-----

Wer noch Termine kennt, bitte einfach hier reinschreiben.

In Pfronten soll immer Ende August ein sehr schöner historischer Markt statt finden. Trage ich nach sobald ich mehr in Erfahrung bringen konnte.

Ach und noch einen inoffiziellen Event und sozusagen Werbung in eigener Sache. Am 14. Juni findet, sollte uns das Wetter keinen Streich spielen, zum dritten mal ein mittelalterliches Gelage bei mir Zuhause statt. Essen im Schein der Fakeln und Öllampen, Gerichte gekocht nach alten Rezepten, Met und Wein und mittelalterliche Musik. Wer noch eine Gelegenheit sucht seine Gewandung auszuführen, bischen Platz haben wir noch und Bewerbungen werden noch gerne angenommen. :-) Leider schneidet sich das höchst ungünstig mit dem BD&D Grillfest, aber meiner Termin stand schon vor paar Wochen.

Grüße
Myrddin
Benutzeravatar
Thomas
Hat nen Schatten
Hat nen Schatten
Beiträge: 381
Registriert: Mo Aug 26, 2002 11:00

Beitragvon Thomas » Fr Mai 09, 2003 12:44

Also zu Pfronten kann ich sagen das war vor ein paar Jahren noch ganz gut: Corvus Corax, gute Stände.... . Aber inzwischen hat der Kapitalismus auch dort das Mittelalter eingeholt: Stände die mit Millteralter nicht mehr viel zu tun haben z.B. ein Stand mit Birkenstock-Tretern usw. .

In Füssen war letztes Jahr auch ein Fest aber das kenn ich nur aus Erzählungen... .
In Schongau is auch öfters mal was, war ich aber persönlich noch nicht dort.
Benutzeravatar
THS
Freak
Freak
Beiträge: 593
Registriert: Mo Mai 06, 2002 22:49
Wohnort: Tübingen
Kontaktdaten:

Beitragvon THS » Fr Mai 09, 2003 15:30

04. - 06. juli ist in heilbronn spectaculum. hört sich vom programm ganz gut an. war aber noch ncie dort, kann also über die qualität aussagen.
...und die Hülle meiner Seele soll ein nackter Golfer sein...

- Knochenfabrik -
Benutzeravatar
Myrddin
SchattenCop
SchattenCop
Beiträge: 1680
Registriert: Mo Mär 18, 2002 14:59
Wohnort: Sonthofen
Kontaktdaten:

Schwabmünchen ...

Beitragvon Myrddin » Mo Mai 12, 2003 22:48

Hallö!

Kommendes Wochenende (17. und 18.) findet in Schwabmünchen ein Mittelalter Spektakulum statt. Paar Infos unter: www.smue.de

Ich selber werde wohl nicht hinfahren. Wenn jemand dort war, ein Bericht währ interessant. :-)

Grüße
Myrddin
Benutzeravatar
keru
Hat nen Schatten
Hat nen Schatten
Beiträge: 297
Registriert: Mo Feb 10, 2003 01:20
Wohnort: Memmingen
Kontaktdaten:

Beitragvon keru » Di Mai 13, 2003 15:28

Steht zwar schon unter der Rubrik "Aktuelles" aber dennoch hier nochmals der Veranstaltungskalender des Wäscherschlosses.

Fr.06. Juni 20.00 Uhr
Konzert mit FURUNKULUS BLADILO



Furunkulus Bladilo begeistern heute als hervorragende Live-Showband und verstehen es, große Bühnen und die Plätze davor zu füllen. Mit ihrem ekstatischen Feuer gelingt es den Musikern immer wieder, das Publikum mitzureißen.
Ein Muß für Freunde der mittelalterlichen Musik, die von Sackpfeifen, Trommeln und Schellen getragen wird.




Sa. 14. Juni 20.00 Uhr
Konzert mit SALTATIO MORTIS

Saltatio Mortis heißt Totentanz. Im Mittelalter entstand die Vorstellung vom Tod als musizierendem Spielmann, der mit seinen süßen Melodien die Seelen ins Jenseits lockt. Spielleute wie Saltatio Mortis versuchen, durch ihre Kunst von der fesselnden Melodie des Todes abzulenken. Mit wilden Trommeln, mitreißenden Liedern und enormer Lautstärke treten sie immer wieder erfolgreich gegen den Sensenmann an.




Mi.18. Juni 20.00 Uhr
Konzert mit Heiter bis Folkig
Der Name des Programms klingt nur scheinbar wie eine Wettervorhersage, ist in Wahrheit jedoch eher eine Bestandsaufnahme des alltäglichen Lebens mit all seinen Kuriositäten rund um die Liebe, sei es zum aktuellen Partner, zum Beruf, zum Lieblingshaustier und doch meist zu sich selbst.
Wer bin ich und wer glaube ich zu sein ist ein Motto des Abends, der Lachen oder Kopfschütteln oder beides garantiert.




Sa.21. Juni 20.00 Uhr
Konzert mit CALEDONIX

Scottish Folk vom Feinsten. Ein schottischer Abend mit atemberaubenden Tanzliedern und romantischen Highlandmelodien, geprägt von einer virtuos gespielten Mundharmonika-das ist die Spezialität von Caledonix. Mit ihrer "Hot´n Scot`n Music" feiern die schwäbischen Schotten ihre Verbundenheit mit dem Land der Lochs und Castles.




Mi.25. & Do.26. Juni (Mi. 25. Juni - Rockprogramm)

Konzert mit den GEYERS



Die Faszination alter Musik wird für jedermann spürbar, wenn die Geyers sie in ihrer hintergründig humoristischen Art darbieten. Die urwüchsige, melodische Musik geht unter die Haut, manche Texte machen nachdenklich, weil deren Aktualität wieder spürbar ist. Die musikalische Reise geht kreuz und quer durch die Epochen, wobei neben den Stimmen ein wahres Sammelsurium an historischen Instrumenten zu hören sein wird.




Sa.28. Juni 20.00 Uhr
Konzert mit SCHELMISH


Eine musikalische Entführung auf eine Reise durch die Zeit, der Phantasie und vieler Herren Länder. So wissen es Schelmish auf vortreffliche Art und Weise zu begeistern. Mit einem breit gefächerten Repertoire sorgen sie für Abwechslung und Kurtzweyl und so lassen es die Schelme bisweilen ganz schön krachen.




Fr.11. & Sa.12. Juli 20.00 Uhr
Konzert mit HARALD IMMIG & CLAUDIA POHL



Die Troubadoure der Neuzeit, welche mit Gitarren und Gesang in romantischer Art Landschaften, Bäume, Blumen und nicht zuletzt die Menschen ihrer Heimat um den Hohenstaufen besingen.




Sa. 12. Juli 14.00 Uhr
7. Wäscherschloßseminar mit dem Deutschen Burgenverein
Bei diesem Seminar geht es um die Herstellung und Verwendung von Rüstzeug im Mittelalter.
Ein Plattner veranschaulicht sowohl theoretisch als auch praktisch dessen Herstellung und Gebrauch.
Vom Kettenhemd bis zum "Eindosen" wird alles gezeigt.
Die Teilnahme am Seminar ist kostenlos.







Mi.16. & Do.17. Juli 20.00 Uhr
Konzert mit CORVUS CORAX
Sitzgelegenheiten sind seit langem abgeschafft bei Konzerten von Corvus Corax im Wäscherschloß. Fünf Dudelsäcke und drei Trommeln reißen auch den letzten Fuß im Publikum vom Boden. In den Spuren der fahrenden Spielleute des Mittelalters greifen Corvus Corax auf Originalquellen zurück und interpretieren diese auf ihre eigene Weise neu.





Sa.26. Juli 20.00 Uhr
Konzert mit VEITSTANZ.


Treibende Musik des Mittelalters, die in die Knochen geht. Energiegeladen und hautnah. Veitstanz aus der Schweiz haben es geschafft, der Musik des Mittelalters ein neues Gesicht zu geben. Mit Dudelsäcken, Schlagwerk und Schalmeien begeistern sie das Volk in Städten, auf dem Lande und an Königshöfen.




Sa. 26. & So.27. Juli 10.30 Uhr
Feldlager auf der Wäscherburg


In diesen Tagen treffen sich die historischen Gruppen Brachmanoth, die Normannen, Sahsnotas, Miklagard Viking und Fratres auf der Wäscherburg um vor dem Publikum ihr Können in Schau - und Freikampf unter Beweis zu stellen.
Auch orientalischer Tanz und Feuerspektakel werden für Kurzweil sorgen und das historische Puppentheater aus der Suppengasse versteht es die großen und die kleinen Gäste zu begeistern.
Ein authentisches Feldlager sowie die Wäscherburg bieten Einblicke in die beeindruckende Kultur des Mittelalters und ein Schenk sorgt mit einem umfangreichen Essens - und Getränkeangebot dafür, daß die Gaumenfreuden nicht zu kurz kommen.

Eintrittspreise Feldlager inkl. Burgbesichtigung:

Erwachsene 3.- €
Kinder ab 6 Jahre 1.- €

Veranstaltungen finden bei jedem Wetter statt - Hofüberdachung


Schloß Wäscherburg
Staufergedächtnisstätte
73116 Wäschenbeuren
www.waescherschloss.de

Kartenreservierungen:
Tel.: 07172/6232
Fax: 07172/22016
info@waescherschloss.de




Dauerausstellung in Schloss Wäscherburg


Am 12.04.2002 wurde im Schloss Wäscherburg bei Wäschenbeuren eine neue Dauerausstellung eröffnet. Die von den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg konzipierte Schau veranschaulicht abwechslungsreich die wechselvolle Geschichte dieser staufischen Dienstmannenburg und entführt den Besucher in die Zeit des Mittelalters.

In den stimmungsvollen Innenräumen der Burg erwarten den Besucher neben der neuen Ausstellung ein Museum der bäuerlichen Arbeits- und Wohnkultur und eine Sammlung mittelalterlicher Musikinstrumente.
Denken ist einsam.
Sunny
Kleines Schättchen
Kleines Schättchen
Beiträge: 16
Registriert: Mo Mai 19, 2003 09:41
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitragvon Sunny » Mo Mai 19, 2003 10:49

THS hat geschrieben:04. - 06. juli ist in heilbronn spectaculum. hört sich vom programm ganz gut an. war aber noch ncie dort, kann also über die qualität aussagen.


Dazu kann allerdings ich eine Aussage treffen. Wenn der Markt wieder wie vorletztes Jahr ist, dann ist er nicht allzu groß. Nachtrag: Soeben habe ich gelesen, dass es dieses Jahr auf der "Theresienwiese" stattfinden soll - dieser Parkplatz(!) ist natürlich dementsprechend groß, das Ambiente stimmt mich allerdings nicht gerade hoffnungsvoll... In dem Fall werde ich mich allerdings dieses Jahr auch wieder "überraschen" lassen.

Für Pfingsten empfehle ich für eine Tagestour unbedingt den Meistertrunk in Rothenburg ob der Tauber. Mit wirklich schönem und großem Markt.

Kommendes Wochenende (24/25 Mai) lädt die Burg Guttenberg bei Hassmersheim zum Mettrinken ein.

Wem die Ritterspiele in Kaltenberg zu teuer sind, sei als Alternative (mit riesigem Markt in der ganzen Stadt) die Maximilian Ritterspiele in Horb am Neckar am 20.-22. Juni ans Herz gelegt.

Am 2. und 3. August wäre dann noch der Mittelaltermarkt auf der Burg Hohenbeilstein zu Beilstein. Allerdings auch nur lohnend - weil klein -, wenn man gerade "in der Gegend" weilt. Schön allerdings der freie Eintritt (bzw. im Eintritt zum Markt enthalten) zur Falknerei mit Flugvorstellung.

Eine Woche später (9./10.8.) findet Markt und Turnier im Angelbachtal statt. Die Veranstaltung ist mir bislang nur aus mündlichen Lobeshymnen bekannt, ich werde sie mir aber dieses Jahr nicht entgehen lassen.

Und nicht zu vergessen der Zunftmarkt in Bad Wimpfen (bei Heilbronn) am 30./31. August. Für eine Tagestour durchaus lohnend. In Bad Wimpfen findet übrigens jedes Jahr zur Weihnachtszeit ein mittelalterlicher Weihnachtsmarkt statt (ebenso in Esslingen am Neckar, der Mittelalter-Anteil wird von Jahr zu Jahr mehr).

Und weiter geht's mit dem 27./28.9. in Heidelberg (wir kommen immer westlicher, wie Ihr seht) - sollte der Markt auf der Burg sein, dann dürfte das ein wunderschönes Ambiente darstellen (allerdings weiss ich nicht, ob der Veranstaltungsort tatsächlich die Burg ist).

Soweit die Veranstaltungs-Tipps aus dem Westen!
In der Ruhe liegt die Kraft
Sunny
Kleines Schättchen
Kleines Schättchen
Beiträge: 16
Registriert: Mo Mai 19, 2003 09:41
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitragvon Sunny » Mo Jun 02, 2003 07:14

Das Mittelalterspektakel in Heilbronn ist übrigens nicht vom 4-6 JuLi, sondern kommendes Wochenende, also an Pfingsten - und wie man auf deren Homepage sehen kann, stinkt es nur so nach Kommerz :cry:: http://www.villa-helibrunna.de/
In der Ruhe liegt die Kraft
Benutzeravatar
Myrddin
SchattenCop
SchattenCop
Beiträge: 1680
Registriert: Mo Mär 18, 2002 14:59
Wohnort: Sonthofen
Kontaktdaten:

Whaaaaa ... !!!

Beitragvon Myrddin » Mo Jun 02, 2003 10:24

Hallö!

Nun Sunny ich hab' mir die Page angesehen und ich bin gelinge gesagt fast schon geschockt vom Programm im Festzelt.

die besten Auszüge:
- Fassanstich mit einem Vertreter der Stadt
- Zünftiger Hüttenzauber mit den “Grombachern”
- Sponsorenpräsentation, große Tombola
- 1. Vorrunde Karaoke Talentwettbewerb
- 80er Jahre “Radio Ton Supermix-Party”
- Dance-Group “Cover-up”
etc, etc


Hallooooooho...Mittelalter!!! :evil: Für manche Veranstallter scheint Mittelalter zu sein wenn ein paar Riddäää rumrennen. Und da reg ich mich über Kaltenberg auf!? :cry: :cry: :cry:

Nun Aufgrund der Entfernung wollte ich da sowieso nicht hin. Was ein Glück wenn ich das jetzt so lese.

Grüße
Myrddin
Benutzeravatar
Devils-vampire
blutiger Anfänger
blutiger Anfänger
Beiträge: 1
Registriert: Fr Apr 25, 2003 15:58

Beitragvon Devils-vampire » Mo Jun 02, 2003 10:59

also ich hab nur noch nen allgemeinen Tipp für Euch:

www.eulenthal.net

da steht auch einiges drin....

viel spaß noch auf den festen - vielleicht sieht man sich ja :wink:
Benutzeravatar
keru
Hat nen Schatten
Hat nen Schatten
Beiträge: 297
Registriert: Mo Feb 10, 2003 01:20
Wohnort: Memmingen
Kontaktdaten:

Beitragvon keru » Mo Jun 02, 2003 14:07

Auch meine Wenigkeit möchte sich an dem Mittelalterspektakulum in Heilbronn beteiligen.Ich habe hier eine Beschreibung der "Musikanten" dieser Veranstaltung gefunden.Und diese passt zum Mittelalter wie das Feuer zum Wasser.Viel Spass beim lesen, :

Mit ihrer mitreissenden Musik haben es die Grombacher bereits in einige der bekanntesten Volksmusik Fernseh-Sendung geschafft, wie z.B. die Volkstümliche Hitparade mit Caroline Reiber, Lustige Musikanten mit Marianne und Michael oder Sommerhits des Schlagers mit Dieter Thomas Heck. Und das ist auch kein Wunder, denn bei dem vierstündigen Programm der sieben Musiker kommen alle auf ihre Kosten: die ganze Familie singt, tanzt und feiert, die Halle bebt. Choreographisch abgestimmtes Licht-Design und ein toller Sound harmonisieren exakt mit der professionellen Bühnenshow.

Inzwischen können die Grombacher stolz auf vier Alben und mehrere Singles zurückblicken. Bei ihren Eigenkompositionen sind sie stets auf der Suche nach neuen Herausforderungen und kreativen Ideen, um die Freunde der volkstümlich-fetzigen aber auch der rockig-popigen Musik zu begeistern.

Na da wünsche ich viel Spass.

Gruss keru
Denken ist einsam.
Sunny
Kleines Schättchen
Kleines Schättchen
Beiträge: 16
Registriert: Mo Mai 19, 2003 09:41
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitragvon Sunny » Mo Jun 02, 2003 14:57

Ja, nicht wahr, das hört sich toll an! Da hilft es nicht mal mehr, dass dieses Zelt ausserhalb des "mittelalterlichen Geländes" steht. Stell' ich mir auch toll vor - man liegt gemütlich bei einem Becher Met im Stroh und im Hintergrund wird man von Dance-Floor-Mucke beschallt. Klasse Sache - dass es so schlimm kommen würde, hätte nicht mal ich erwartet. Heutzutage muss aber eben alles massentauglich sein :cry: Mich wundert allerdings gar nichts, RadioTon ist da und die netten Menschen von der "Reitanlage Küffner" stellen schließlich das Zelt und die Verpflegung in selbigem: Die haben sich auch vor Jahren dem Mittelalter-Hype angeschlossen und hatten ein "Spektakel" bei sich auf dem Gelände veranstaltet: 8 Minuten Schaukampf und 5 Marktstände und das ganze zum speziell günstigen Preis von nur 20 DM...

Jedenfalls ist mir auf Heilbronn auch ziemlich die Lust vergangen, nachdem ich heute morgen die Seite gesehen hatte...
In der Ruhe liegt die Kraft
Benutzeravatar
THS
Freak
Freak
Beiträge: 593
Registriert: Mo Mai 06, 2002 22:49
Wohnort: Tübingen
Kontaktdaten:

Beitragvon THS » Mo Jun 02, 2003 21:20

ok, ok, das mit heilbronn ist für mich damit auch abgehakt.
jetzt habe ich aber zwei weitere termine;

als erstes mal noch die ritterfestspiele auf burg herzberg 05. - 06.07.
auf empfehlung des herrn myrrdin

und dann noch mal was etwas anderes: am 28. - 29.06. sind in der anlge des alten kastells in welzheim am limes die ersten römertage. anzuschauen unter www.roemertage.de.
werde ich auf jeden fall mal hinschauen, vielleicht wäre sonst noch jemand interessiert?
interessant finde ich auch, dass auf der seite mehrere schnittmuster für römische gewandung zur verfügung gestellt werden... manche mehr andere weniger interessant...
...und die Hülle meiner Seele soll ein nackter Golfer sein...



- Knochenfabrik -
Sunny
Kleines Schättchen
Kleines Schättchen
Beiträge: 16
Registriert: Mo Mai 19, 2003 09:41
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitragvon Sunny » Di Jun 03, 2003 09:55

Naja, an Pfingsten bietet sich ja Rothenburg ob der Tauber dann als Heilbronn-Alternative an. Ich werde mich jedenfalls am Sonntag auf den Weg dorthin machen *mit.Zaunpfahl.wedel.weil.noch.zwei.Plätze.im.Auto.frei.sind* Abfahrt Stuttgart bzw. Waiblingen, Fahrt über Heilbronn... Also falls Interesse besteht und jemand aus der Gegend Lust hat...

Wo ist denn Herzberg? Gibt's da eine Homepage dazu?

Oh ja, die Römertage, da möchte ich auch mal vorbei schauen - hab mir schon lange vorgenommen, endlich das Kastell anzuschauen, ich fahr' ja jedesmal daran vorbei, wenn's im Sommer zum See geht - aber hab' bis jetzt nur ein Mal kurz angehalten...
In der Ruhe liegt die Kraft
Benutzeravatar
THS
Freak
Freak
Beiträge: 593
Registriert: Mo Mai 06, 2002 22:49
Wohnort: Tübingen
Kontaktdaten:

Beitragvon THS » Di Jun 10, 2003 18:50

kurzer abriss über meistertrunk in rothenburg:
doch recht touristisch das ganze. es gibt einen "historischen" umzug kreuz und quer durch die epochen und so genau das richtige für familie mit kind. war ganz nett anzuschauen, aber nja, hat mich nicht vom hocker gerissen. das festspiel hab ich mir nicht angeschaut, das lief nämlich schon morgens :wink:
ansonsten gabs ein sog. "feldlager", in dem man hinter gatterzäunen die gestalten des oben genannten umzugs begaffen konnte, die sich dort hersoffen und sich scheinbar aus den örtlichen vereinen und feuerwehrverbänden zusmmen setzten. dazu gabs humptata und kinderkarussel. in der stadt gabs dann noch einen recht kleinen markt mit der minimalaustattung an ständen.seltsammerweise musste man für diesen vor und während dem umzug 2,50 € berappen, danach allerdings nicht mehr.für gewandete gabs keine vergünstigung, ausser den schaustellern hab ich aber auch nur ein oder zwei erspähen können.
positiv herraus stachen die echt guten gauklergruppen firlefanz und trecento wie auch die nett gemachte taverne mit sonnendach und superlecker met-bier (unbedingt mal probieren!!!).ausserdem herrschte zwischen schausteller, handwerker und besucher ein fröhlich-freundlicher, extrem netter umgang.
fazit: ist man in der nähe, lohnt sich eine stipvisite des marktes bestimmt.
ansonsten ist rothenburg an sich einfach eine wunderschöne, gut erhaltene mittelalterliche stadt, die einen wochenendausflug wirklich lohnt.
dann aber nicht am meister-trunk wochenende, höchstens, man steht auf massenweise familien, japaner und amis.
...und die Hülle meiner Seele soll ein nackter Golfer sein...



- Knochenfabrik -
Benutzeravatar
Kihrin
Kleines Schättchen
Kleines Schättchen
Beiträge: 9
Registriert: Mo Jun 16, 2003 22:52
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Kihrin » Di Jun 17, 2003 16:44

Was hier bisher unerwähnt blieb und vielleicht ob der Entfernung auch unbekannt ist, jedoch eines Besuches sich würdig erweist, ist der Markt in Burghausen.

Burghausen ist die längste Burg Europas mit über einem Kilometer Länge auf einem Bergrücken an der Salzach gelegen, gegenüber österreichischem Boden. Die Burg hat hintereinander weg 6 Burghöfe, auf allen Höfen ist Markt, Schaukampf und Musik. Ein Turnier am Fuße des Berges im Schatten des alten Pulverturmes wird auch geboten. Gewandete haben freien Eintritt (Fluch über Hexenagger: Auf zu Zorn und grimmen Taten...). Auf einer weiteren Wiese am Fuße des Berges kann man auch supi zelten ;-) Ist meiner Meinung nach der beste Markt und zumindest für mich ein MUSS, trotz der langen Anfahrt. Donnerstag spielen dort auch noch Corvus Corax, falls es wen interessiert...

Termin: 12.7.+13.7.
Ort: Burghausen (an der Salzach, Richtung Altötting, nähe Braunau)

Außerdem ist am 1.8.-3.8. Mittelaltermarkt in Aub, nähe Würzburg. Falls also jemand zur Cave-Party kommt und dort nächtigt, danach gehts dann gleich nach Aub, also Gewandung nicht vergessen...

Zurück zu „Szene Süddeutschland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast