Zukunft des Melo

Achtung: beim Betreten dieses Forums werden Sie mit gefährlich niedrigem Niveau konfrontiert. Fragen Sie vorher Ihren Arzt oder Apotheker!

Moderator: SchattenCops

Benutzeravatar
Trinity
Geißel der Menschheit
Geißel der Menschheit
Beiträge: 937
Registriert: So Apr 14, 2002 12:01
Wohnort: Türkheim

Beitragvon Trinity » Mo Dez 27, 2010 15:26

mephistopheles hat geschrieben:Spätestens als auch noch die 80er Party, die immer am 5. Samstag eines Monats stattfand (sofern es einen gab), aus dem Programm genommen wurde, konnte sich kaum noch jemand des Eindrucks erwehren, dass man die "Alten" (in dem oben genannten Sinne) loswerden will, oder? Insofern liegt es durchaus auch am Programm, dass die "Alten" nicht mehr weggehen - oder zumindest nicht mehr ins Melo! Für mich ist es ins Melo zudem dreimal so weit wie ins Abby. In Letzterem rennen zwar auch zahlreiche Cyber rum, aber dort sind sie fast ausschliesslich auf dem Hauptfloor. Da ich mich aber aufgrund von Musik und Leuten vorwiegend im kleinen Floor oder auch mal im Kältecontainer aufhalte, kann ich damit leben. - Wenn sich im Melo was ändert bin ich gerne bereit auch in Zukunft wieder öfter den weiten Weg auf mich zu nehmen. Ansonsten weiche ich - wenn auch nicht ohne Bedauern - eben wohl oder übel auf andere Discos aus.



ganz mein reden.
das dachte ich mir damals als die helter skelter abende abgeschafft wurden, die experementierfreudigeren djs nach und nach ersetzt wurden durch "massenkompatiblere" oder jene beibehalten wurden die sich dann doch mal angepasst haben wobei sie doch einst auch mal fürs schräge bekannt waren....das ging an dich dennis.... und meine meinung wurde bestätigt als dieser ominöse abschiedsabend auch nur fake war und leute locken sollte. wie es weiter geht? naja dieser eine abend pro monat wirds wohl erstmal sein...sicher mit dem program das am besten geht...und nicht um einer kleineren und ursprünglicheren bewegung wieder einen raum zu geben den man nicht wegen betriebskosten wegrationalisieren muss....
das melo hat sich einen namen gemacht. the positive vibration of independence....... und über die jahre wurde aus dem werbeslogan nur noch ein bitterböser witz.
was am samstag passiert ist und was im anschluss bei facebook abgegangen ist grenzt wirklich an mobbing. klar das liest sich scheisse und paranoid. und es kotzt mich einfach nur noch weil nun doch die masse zu gewinnen scheint. fuck nochmal....wir konnten früher alle mal nebeneinander. kann sich einer noch an die guten alten zeiten im sonneck erinnern? an dem abend liefen crossover sachen neben elektro sachen neben punk und metall. die suppe hatte von nichts zu viel. wenn ich mal bildlich sprechen darf. das melo hatte angefangen immer mehr wurst in die gemüsesuppe zu schnibbeln. anfangs wars dadurch würzig geworden....nu ist es eine wurstpampe und wenn man viel rührt findet man ein oder zwei verkochte karottenstücke. (meint: nen alten gassenhauer der gespielt wird nur damit diese niesche unliebevoll mal bedient wird aber einfach nur dahingeklatscht und genauso ausgeleiert wie eben eine alte möhre)
mag sein das ich grad hunger hab :-) ich komme mal wieder aufs thema zurück.

am samstag waren hier und da freunde da über die ich mich gefreut habe. ich habe allerdings auch ein einsehen das auch ich über die jahre hinweg zu der generation alt gehöre und das feld nunmal den anderen überlassen sollte. ich werde allerdings meine meinung über diesen unausbalancierten klangbrei und das absichtliche verjagen von "uneinträglichen" musikrichtungen nicht ändern. das ist keine altersfrage das ist nur noch werbung, oberflächlichkeit und das spiel mit kaufmännischen zahlen. mir kann keiner erzählen das das melo kurz vorm hungertod steht. denn wenn dem so wäre hätte es bereits vor jahren eine andere lösung geben können. man will dem melo schlicht ein anderes "frischeres" image verleihen. ich kann es nicht beweisen und ich will auch nicht behaupten das ich unglaubliches recht habe. aber das ist mein empfinden und ich weiss das ich damit nicht alleine bin.

weisste dennis...ich mag dich echt sehr gerne. ich mag es wie du auflegst und auch grande madame silva schafft schönes. ich kann nur nicht verstehen wie aus dir, mr kritik, so ein zahnloser löwe geworden ist. es gab mal zeiten da tat es dir noch weh in ein korsett gequetscht zu werden....heute scheint es mir fast als seist du froh deiner leidenschaft des auflegens nachkommen zu wollen....egal wie...und wenn du genau das tust was die anderen von dir wollen. ich kann das verstehen aber ich hoffe du verstehst das dieses gemotze von uns eigentlich nur ein ausdruck der trauer ist und weder die geschichte des ladens noch seine besucher angreift. mein zensierter eintrag auf facebook hatte als fazit im übrigen das man der neonbewegung garkeinen vorwurf machen kann. die stehen auf den sound und werden halt dort bedient. soll man die dazu auffordern wegzubleiben, uns zu liebe, damit weniger cybermist gespielt wird?
quatsch!
und im übrigen.....es gab mal zeiten da waren die tanzflächen auch von "normal schwarzen" besiedelt wenn hocico oder combichrist gespielt wurde. elemente oder bands dieser cyberkultur waren ja auch mal irgendwie unsere. (erinnert mich n bissi an die nazis.....alte runen und symbole mit eigentlich positiver message wurden von den bösen bösen nazis übernommen und nu finden wir das wir nichts aus der richtung toll finden können weils ja von den nazis negativiert wurde......nicht jeder "cybersong" ist scheisse. und jeder kann ein paar songs hintereinander ertragen. aber wenn man sich das über die hälfte des abends geben muss....schlecht abgemischt von einem "dj" (wer zum henker war das am samstag???) dann führt das einfach zu einem auskotzanfall.

gott ich bin die uschi mit dem hang zur romanschreiberei.
sorry.

aber es ärgert mich das es immer weniger möglichkeiten gibt auszugehen....also spontan und nicht wenn zwei drei mal special parties wie nacht und nebel oder so locken.... alles bricht nach und nach ein und das lässt uns alt aussehen...also neben den anderen falten. ^^
Bild
Benutzeravatar
thono
Geißel der Menschheit
Geißel der Menschheit
Beiträge: 817
Registriert: Mi Apr 23, 2003 12:44
Wohnort: Augsburg

Beitragvon thono » Mo Dez 27, 2010 18:00

Frak hat geschrieben:
natürlich geht´s auch wieder weiter (anscheinend zumindest einmal im monat).


und was läuft dann an den anderen Samstagen?


ich glaub techno/elektro...
Ever tried? Ever failed? No matter. Try again. Fail again. Fail better.
Benutzeravatar
Dunkellicht
Geißel der Menschheit
Geißel der Menschheit
Beiträge: 1069
Registriert: Mi Mär 19, 2003 20:52
Wohnort: Not here. Not there. Just Nowhere.
Kontaktdaten:

Beitragvon Dunkellicht » Mo Dez 27, 2010 19:45

Seht es als Chance das was neues nachkommen kann!

Bildet Olsenbanden und zieht eine Art Rentner-Party-Reihe für nörgelnde Altschwarze auf. Wer braucht das Melo denn in solch einer Form noch?

Vielleicht bietet ein einmaliger schwarzer Abend im Monat auch die Möglichkeit einen "Anti-Cyber-Abend" einzuführen, an dem sich sozusagen die AntiCA (Anti-Cyber-Anhänger) trifft.

Fakt ist:
  • Die Cyberszene passt nicht wirklich zum Rest der schwarzen Szene
  • Der Großteil der schwarzen Szene hat keinen Bock auf die "Kannste Knicken"-Typen
  • Mir persönlich wäre das relativ egal, wenn der Sound halbwegs Niveau hätte
  • Die besten DJs haben das Melo sowieso schon vor Jahren verlassen (Die Mädels, NT, usw.)
  • Das Melo war die letzten Jahre doch nur noch ein Schatten seiner selbst und hat verdammt viel Klasse eingebüßt (siehe voriger Punkt)
  • Wer am Fr. im Melo war, kann sich selber ausmalen das die Entscheidung aus Sicht der "Führer" richtig war


Ihr redet immer von "los werden" und quängelt rum wie die kleinen Kinder. Als Minderheit muss man eben mit Einschränkungen leben. Und ehrlich gesagt kann ich mir die ganzen DM, Cure, 80s, Wave, usw. Partys auch nicht mehr geben. Wie oft hatten wir denn schon die Diskussion über den Musikgeschmack? Es war doch bei neuem/unbekannten Sound kaum jemand auf der Tanzfläche. Auch die radioaktiven Brennstäbe (lies: Cybers) nicht.

Um an meinen ersten Satz anzuknüpfen:
Eine bessere Möglichkeit etwas neues und anderes aufzuziehen gibt es nicht. Das nennt sich Evolution. Gerüchten zu folge soll diese bereits seit einiger Zeit unter uns sein. Andere behaupten sogar das diese sich als sehr positiv heraus gestellt hat. Gerne gebe ich mein Geld Leuten, die ordentliche DJs anstellen.

In diesem Sinn:
Lasst uns so Sterbekammern wie in Soylent Green mit Depeche Mode und The Cure Songs fordern. Vielleicht ertrinkt der ein, oder die andere ja vorher an ihrem Rumgejammer. Packt das Thema Konstruktiv an und nutzt die Chance die euch hier gegeben worden ist!

---

Der folgende Beitrag entstand unter Folter:
Der Beitrag von der romanschreibenden Uschi ist differenziert und enthält viel Wahrheit. Weiterhin ist er sehr gut geschrieben und strotzt vor Eloquenz. Ansonsten soll ich nichts weiter dazu schreiben.
Bild
Feminismus existiert nur, um häßliche Frauen in die Gesellschaft zu integrieren. - Charles Bukowski
glowalla
Schatten
Schatten
Beiträge: 72
Registriert: Sa Jul 10, 2004 02:30
Wohnort: Allgäu

halli hallo

Beitragvon glowalla » Mo Dez 27, 2010 23:48

das Melo ist mir egal geworden.Um meine schwarz angehauchte Lebenseinstellung zu "pflegen",muß ich nicht ins Melo gehn.Oder sonst in eine Disco/Club.
Ich leg mir den sound daheim genau so wie ich ihn haben will auf. Ok, dazu tanzen sieht 'n bisschen einsam aus :lol: lach*,aber naja...
Und: gesellige Leute finden immer irgendwie wo was zum weggehen !

Aber ich bewundere den Idealismus von Einigen hier...auch wenns im Endeffekt nix bringt. :?
man kann zumindest schriftlich dem Ärger 'n bisschen Luft machen,gell :wink:

ach ja,da ich gerade eingeloggt bin: kommt Alle gut rüber ins neue Jahr.wie und wo auch immer...
Benutzeravatar
Pat Satanus
Hat nen Schatten
Hat nen Schatten
Beiträge: 341
Registriert: Mi Nov 19, 2003 00:35
Wohnort: Dark D-Land (the south)
Kontaktdaten:

Beitragvon Pat Satanus » Di Dez 28, 2010 21:08

Melo hat noch schwarze Nächte? Echt, ohne Scheiß? Dieser bunte Neonquatsch wird noch als schwarz bezeichnet?
So, genug genörgelt... Irgendwie hab ich in den letzen 20 Jahren schon einige Male gehört, daß das Melo zumachen soll oder sich von der "schwarzen" Szene verabschieden möchte. Ich denke, daß da eine gewisse Marketing-Strategie dahintersteckt, um mal wieder Leute dahin zu locken, die schon lange nicht mehr da waren.
Bild
Benutzeravatar
Mjöllnir
Voll der Hammer
Voll der Hammer
Beiträge: 610
Registriert: Di Mär 09, 2004 08:50
Wohnort: Rieder / Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Mjöllnir » Di Dez 28, 2010 21:22

Hey Trinity, du solltest öfter schreiben, wenn du hungrig bist, ich finde deine Ausführungen auch ohne Folter sehr gut und nachvollziehbar. :D

Mich persönlich verbindet nach wie vor sehr viel mit dem Melodrom und wenn ich mir die Signatur von Dennis so ansehe macht mich das irgendwie stolz. Nicht, weil ich in irgend einer Weise am Melodrom mitgewirkt habe (1986, Gott war ich da noch frisch *g*), aber irgendwie war es "unser" Ding. Als Kaufbeurer Szenegänger - und als solchen zählte ich mich einst - macht es stolz, dieses Relikt im vermeintlich langweiligen und konservativem Allgäu zu haben. Stolz bin ich auch, weil ich dort einige wunderschöne Momente mit faszinierenden Menschen erlebt habe und dort viel über die Vielfalt von Musik lernen durfte. (Hört hört) Da kann ich verstehen, wenn einen Hassreden auf die jüngsten Entwicklungen etwas traurig stimmen. Leider ist es jedoch, wie es ist. Besagte Vielfalt wurde weg rationalisiert. Zumindest musste ich das so erleben und der letzte Versuch liegt bereits wieder über ein Jahr zurück! Ich würde mich sehr gerne wieder vom Gegenteil überzeugen lassen und sicher haben auch ein paar andere Motzer, bei denen man es nicht vermuten würde, noch nicht alle Zuneigung zu den Hallen des Melodrom verloren... Die monatlichen Parties, die in Diskussion sind wären eine Chance! Ich habe Hoffnung. :)


Ach ja Lothar:
Lothar hat geschrieben:
mephistopheles hat geschrieben:Na und der Schattenring bleibt ja hoffentlich schwarz :wink: .

So lange ich da ein Wörtchen mit zu reden habe: Ja! 8) :angel:

Gegen deine roten Handschellen hattest du auch nichts einzuwenden! :twisted: Viel mehr Zugeständnisse wirds aber auch nicht geben. 8)
So ein kleines Gemetzel hat noch niemandem geschadet.
- Dr. Shenti Yisec Eres Ree
Benutzeravatar
Myrddin
SchattenCop
SchattenCop
Beiträge: 1680
Registriert: Mo Mär 18, 2002 14:59
Wohnort: Sonthofen
Kontaktdaten:

Beitragvon Myrddin » Mi Dez 29, 2010 13:15

thono hat geschrieben:natürlich geht´s auch wieder weiter (anscheinend zumindest einmal im monat).


Wie jetzt!? Damit konnte ja NIEMAND rechnen! :mrgreen:

Myrddin
Benutzeravatar
Trinity
Geißel der Menschheit
Geißel der Menschheit
Beiträge: 937
Registriert: So Apr 14, 2002 12:01
Wohnort: Türkheim

Beitragvon Trinity » Mi Dez 29, 2010 16:48

ja toll oder? eine mischung aus: kennen wir schon, sollen wir uns verarscht fühlen und naja für uns ist der laden dennoch nüscht mehr.
Bild
glowalla
Schatten
Schatten
Beiträge: 72
Registriert: Sa Jul 10, 2004 02:30
Wohnort: Allgäu

halli hallo

Beitragvon glowalla » Mi Dez 29, 2010 19:27

ja toll oder? eine mischung aus: kennen wir schon, sollen wir uns verarscht fühlen und naja für uns ist der laden dennoch nüscht mehr.

Kopf hoch Trinity
es ehrt Dich,daß Dir diese Sache so am Herzen liegt... :)
Benutzeravatar
Trinity
Geißel der Menschheit
Geißel der Menschheit
Beiträge: 937
Registriert: So Apr 14, 2002 12:01
Wohnort: Türkheim

Beitragvon Trinity » Mi Dez 29, 2010 20:05

hachja....am herzen liegt mir der laden speziell leider nicht mehr. auch wenn das eine art zweite nein dritte kinderstube für mich war (platz eins und zwei belegen ganz klar sonneck und la grange ^^) aber naja ein paar schöne erinnerungen hatte ich schon an den laden und ein bisschen bin ich eben schon traurig das ein stück musikkultur ein weiteres mal vor die hunde geht.
Bild
Benutzeravatar
hellboy
Zwielichtgestalt
Zwielichtgestalt
Beiträge: 185
Registriert: Mo Nov 07, 2005 08:30

Beitragvon hellboy » Fr Dez 31, 2010 15:41

ich finds irgendwie drollig, wie ein Haufen Leute, denen das Melo egal ist, sich so ausgiebig darüber auslassen wie egal ihnen das Melo ist.

Ich finds drollig, wie intolerant und beschränkt die Meisten rüberkommen.

"Ich war seit Jahren nicht mehr da, aber es ist alles Scheiße!"

"Ich bin 2 mal in den letzten Jahren da gewesen, aber ich maße mir an generelle Urteile fällen zu dürfen."

Anmaßend - überheblich - besserwisserisch

off and out.
Bild
Benutzeravatar
Myrddin
SchattenCop
SchattenCop
Beiträge: 1680
Registriert: Mo Mär 18, 2002 14:59
Wohnort: Sonthofen
Kontaktdaten:

Beitragvon Myrddin » Fr Dez 31, 2010 16:00

@Hellboy: Bitte ein bischen auf den Ton achten. So langsam wird es grenzwertig.

@All: Das gilt auch für evtl. Antworten!

Danke!

Gruß
Myrddin
Benutzeravatar
Lothar
SchattenCop
SchattenCop
Beiträge: 2154
Registriert: So Mai 05, 2002 16:04
Wohnort: München

Beitragvon Lothar » Fr Dez 31, 2010 20:44

hellboy hat geschrieben:ich finds irgendwie drollig, wie ein Haufen Leute, denen das Melo egal ist, sich so ausgiebig darüber auslassen wie egal ihnen das Melo ist.

Und ich find's seltsam, dass keiner derjenigen, die kompetent dazu antworten könnten, auch nur ein einziges Wort zum eigentlichen Thema sagt und diesbezügliche Fragen beantwortet. Meiner Meinung nach sind provokative Fragen besser als keine, und lieber gelegentlich mal hin gehen und dann seine Meinung sagen als stumm abhaken, oder? :wink:
Das Glück liegt in jedem von uns, wir müssen es nur finden.
Benutzeravatar
Frak
Hat nen Schatten
Hat nen Schatten
Beiträge: 333
Registriert: Mi Jul 27, 2005 19:17

Beitragvon Frak » Sa Jan 01, 2011 12:59

@ Hellboy: und ich find es traurig wie Du Dich für diesen Laden prostituierst,Du kannst mir doch nicht allen erstes erzählen das Dir das musikalisch gefällt was da in den letzten Jahren gespielt wird?
Ich weiß doch was Du früher für Musik gehört und gespielt hast
und wenn ich mich dann doch mal ins Melo verlaufe und Du mir dann im Vorfeld erzählst das da heut Abend bestimmt auch was für mich dabei ist und dann kommt nur Müll dann ist es doch klar das ich nicht öfters komm,wozu soll ich mir das antun?
zumal ich von anderen Gästen regelmäßig höre das es musikalisch nicht mehr unser Ding ist!
das ist nicht anmaßend,nicht überheblich und nicht besserwisserich
das ist einfach meine Meinung und zu der steh ich
und solang sich musikalisch im Melo nichts ändert ist es mir einfach egal was aus dem Laden wird
sollte irgendwann mal wieder mehr Qualität am Regler sein komm ich gern mal wieder vorbei

ach ja und dann allen noch ein gutes neues Jahr,auch Dir Hellboy!
Witzy is Harder
Benutzeravatar
PsYcHoTiC
Zwielichtgestalt
Zwielichtgestalt
Beiträge: 141
Registriert: Di Dez 02, 2003 15:59
Wohnort: 88400
Kontaktdaten:

Beitragvon PsYcHoTiC » Sa Jan 01, 2011 15:24

Heiko hat geschrieben: Wenn die Beendigung bzw. Aussetzung der schwarzen Abende auf zurückgehendem Umsatz des Betreibers zurückzuführen ist, dann hat er bei der Gestaltung derselbigen Veranstaltungen in Bezug auf DJ's und der eintönigen Orientierung in Richtung "Soundtrack für's Neon-Zappler-Publikum" wohl auf's falsche Pferd gesetzt ...


Meine Rede, stimme zu... :roll:
"Bei fortschreitender Dämmerung ist mit zunehmender Dunkelheit zu rechnen" - ZDv 3/11 "Gefechtsdienst aller Truppen (zu Lande)"

http://www.dragosien.de/user/Ashen-Shugar

Zurück zu „die Raucherecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast