Fitna the Movie

Achtung: beim Betreten dieses Forums werden Sie mit gefährlich niedrigem Niveau konfrontiert. Fragen Sie vorher Ihren Arzt oder Apotheker!

Moderator: SchattenCops

Benutzeravatar
Charlie
großer Guru des Schattenrings
großer Guru des Schattenrings
Beiträge: 410
Registriert: Do Mär 21, 2002 18:01
Wohnort: Aalen

Fitna the Movie

Beitragvon Charlie » Do Mär 27, 2008 20:29

Wer den Kurzfilm noch nicht kennt, kann ihn sich hier anschauen:
http://www.liveleak.com/view?i=7d9_1206624103

Ich denke der Film wird für einigen Ärger sorgen, da würd mich mal interessieren was ihr davon haltet.
Die heilige Teekanne

"Saying that Java is good because it works on all platforms is like saying anal sex is good because it works on all genders"
Benutzeravatar
Pat Satanus
Hat nen Schatten
Hat nen Schatten
Beiträge: 341
Registriert: Mi Nov 19, 2003 00:35
Wohnort: Dark D-Land (the south)
Kontaktdaten:

Beitragvon Pat Satanus » Do Mär 27, 2008 22:22

Er hat schon für Ärger gesorgt, aber genau das sollte er wohl auch. In meinen Augen wird nur wieder Öl in ein Feuer gegossen, das niemals erlischt. Mich wundert´s, daß der Film nicht von einem Ami kommt, sondern von einem Niederländer. Und es wundert mich, daß über eine Million Menschen den Film auf dieser HP angesehen haben und der dort immer noch zu finden ist.
Der Film ist Hetze gegen eine Religion, das wird wieder dafür sorgen, daß diese ganzen kleingeistigen Penner sich öffentlich streiten können und ihre Religion verunglimpft sehen. Was dann wieder eine "Rechtfertigung" für weiteren Terror und die zugehörigen Rachezüge wäre.
Meine ehrliche Meinung zu diesem Film, bzw. Filmen solcher Art? Pure Idiotie. Solche Arschlöcher wie dieser Wilders treiben Konflikte voran, wahrscheinlich ist dem nicht einmal bewußt, was er da eigentlich getan hat.
Bild
Benutzeravatar
Lothar
SchattenCop
SchattenCop
Beiträge: 2154
Registriert: So Mai 05, 2002 16:04
Wohnort: München

Beitragvon Lothar » Do Mär 27, 2008 22:34

@ Pat Satanus: Bild
Das Glück liegt in jedem von uns, wir müssen es nur finden.
Benutzeravatar
agata
Geißel der Menschheit
Geißel der Menschheit
Beiträge: 1238
Registriert: Sa Okt 11, 2003 16:44
Wohnort: MOrD

Beitragvon agata » Fr Mär 28, 2008 00:22

meine kurze & knappe meinung:

- geert wilders ist scheisse (propaganda sollte heutzutage nicht mehr funktionieren, ... tut es aber trotzdem wie man daran sieht)
- religionen gehören verboten, weil: hirnwäsche

ganz einfach.
Benutzeravatar
Sleepwalker
Schatten
Schatten
Beiträge: 95
Registriert: So Jan 21, 2007 19:48

Beitragvon Sleepwalker » Fr Mär 28, 2008 05:19

Tut mir leid, ich bin anderer Meinung als meine Vorredner:
Respekt und Hochachtung für den Mut, Geert Wilders hier mit diesem Film aufbringt! Obwohl er sich selbst dadurch in größte Lebensgefahr bringt.
Der Film ist keine erfundene Propaganda oder fehlerhafte Darstellung, sondern eine Zusammenstellung realer Szenen, die sich im Namen des Islam weltweit zutragen. Und er zeigt eindrucksvoll, dass sich all diese Gewaltexzesse direkt aus dem Koran herleiten. Man muss dazu wissen, dass das Schriftverständis des Koran im Islam ein ganz anderes ist als wie im Christentum mit der Bibel umgegangen wird. Im Islam wird nämlich alles wortwörtlich ausgelegt.
Der Film rüttelt hoffentlich all diejenigen Träumer wach, die den Islam für eine friedliche Religion wie jede andere halten. Das ist er nicht. Er ist eine gefährliche und aggressive politische Ideologie. Wir sollten endlich kapieren, dass Islamisten unsere Feinde sind. Ein "Dialog" mit dem Islam, wie er bei uns propagiert wird, ist sinnlos, weil bisher nur wir diejenigen sind, die sich auf den Islam zubewegen. Andersherum geschieht überhaupt nichts.
Geert Wilders hat erkannt: Wir Europäer dürfen uns nicht von einer aggressiven Ideologie vorschlreiben lassen, was wir für Filme drehen, wir dürfen nicht vorauseilend kuschen vor Gewalttätern und Terroristen und wir müssen die Dinge beim Namen nennen, die unsere Freiheit bedrohen! Mich wundert, dass hier ausgerechnet Leute aus der schwarzen Szene Verständnis und Rücksichtname gegenüber Islamisten das Wort reden, wo doch Andersartige wie wir die ersten wären, deren Kopf rollt, sollte sich der Islamismus eines Tages bei uns durchsetzen. Und er ist auf dem besten Wege dazu, wenn wir weiter auf "Toleranz" und einen sinnlosen "Dialog" setzen anstatt unsere freiheitlichen Werte aktiv zu verteidigen. Gegenüber einer Ideologie der Intoleranz darf es keine Toleranz geben!

So, ich weiß, dass ich jetzt wahrscheinlich einen Sturm der Entrüstung ernten werde, aber dies ist meine Meinung. Und was immer ihr darauf schreibt, ich werde mich in dieser Diskussion nicht mehr weiter zu Wort melden. Aber vielleicht melden sich ja auch welche zu Wort, die das ähnlich sehen wie ich.
Benutzeravatar
Pat Satanus
Hat nen Schatten
Hat nen Schatten
Beiträge: 341
Registriert: Mi Nov 19, 2003 00:35
Wohnort: Dark D-Land (the south)
Kontaktdaten:

Beitragvon Pat Satanus » Fr Mär 28, 2008 09:18

Sleepwalker hat geschrieben:Tut mir leid, ich bin anderer Meinung als meine Vorredner:

Jedem seine Meinung, sag ich da nur. So etwas nennt sich Toleranz. Die Leute wie Wilders scheinbar abgegeben haben.

Sleepwalker hat geschrieben:Wir sollten endlich kapieren, dass Islamisten unsere Feinde sind.

Die Islamisten sind also unsere Feinde. Waren die Juden ja angeblich auch und alle haben es geglaubt. Waren die Hexen im Mittelalter nicht auch unsere Feinde? Oder die Osmanen, die Russen, die Franzosen? Um es mit einem Wort zu nennen: Blödsinn.

Sleepwalker hat geschrieben:Mich wundert, dass hier ausgerechnet Leute aus der schwarzen Szene Verständnis und Rücksichtname gegenüber Islamisten das Wort reden, wo doch Andersartige wie wir die ersten wären, deren Kopf rollt, sollte sich der Islamismus eines Tages bei uns durchsetzen.

Mich wundert es sehr, daß in der heutigen Gesellschaft noch immer Meinungen verdreht werden. Mit keinem Wort wurde erwähnt, daß man Verständnis für gegenüber Islamisten hat. Ich persönlich verurteile die Terroranschläge soagr, aber nicht weil irgendeine Religion dahintersteckt, sondern weil Menschen getötet werden, die mit der Sache nichts zu tun haben.

Sleepwalker hat geschrieben:Und was immer ihr darauf schreibt, ich werde mich in dieser Diskussion nicht mehr weiter zu Wort melden.

Schade eigentlich, dann wird das hier wohl keine richtige Diskussion werden können. So hat sich das dieser Wilders wahrscheinlich auch gedacht: Ich giesse mal Öl ins Feuer und dann schau ich schweigend zu.
Bild
Benutzeravatar
agata
Geißel der Menschheit
Geißel der Menschheit
Beiträge: 1238
Registriert: Sa Okt 11, 2003 16:44
Wohnort: MOrD

Beitragvon agata » Fr Mär 28, 2008 12:01

Sleepwalker hat geschrieben:Wir sollten endlich kapieren, dass Islamisten unsere Feinde sind.

das ich sowas noch von nem militanten nichtraucher erleben darf, ... herrlich :wink:

ich glaube du hast da was falsch verstanden, ein teil der islamisten sagt, dass nicht-islamisten ihre feinde sind. nicht andersrum.

diesen radikalen spacken wird einfach vieeeeeel zu viel aufmerksamkeit geschenkt. :roll:
wegsperren und wegbomben... hach wenns doch nur so einfach wäre.
nö als feinde seh ich sie nicht, einfach nur als gefährlich, da sich ja alle einschüchtern lassen...
Benutzeravatar
Myrddin
SchattenCop
SchattenCop
Beiträge: 1680
Registriert: Mo Mär 18, 2002 14:59
Wohnort: Sonthofen
Kontaktdaten:

Beitragvon Myrddin » Fr Mär 28, 2008 13:25

Sleepwalker hat geschrieben:So, ich weiß, dass ich jetzt wahrscheinlich einen Sturm der Entrüstung ernten werde, aber dies ist meine Meinung. Und was immer ihr darauf schreibt, ich werde mich in dieser Diskussion nicht mehr weiter zu Wort melden.


Eigentlich sollte man genau aus diesem Grund auf Deinen Beitrag erst garnicht reagieren. Wieso stehst Du nicht zu Deinen Worten wenn Du sie schon öffentlich machst? Wieso nimmst Du Dir und uns die Chance Teilaspekte zu verfeinern, zu überdenken, diskutieren, ... !? Und wieso traust Du uns nicht zu argumentativ damit umzugehen und unterstellst uns statt dessen wir werden auf Dich einstürmen? Übrigens diese Woche schon das zweite mal das diesem Forum hier nicht zugetraut wird sachlich mit eine anderen Meinung umzugehen. Ist das tatsächlich so oder meldet sich da eher das eigene Bewusstsein das man vieleicht doch ein bischen zu sehr verallgemeiner hat oder der Ton ein wenig unangemessen war?

Sleepwalker hat geschrieben:Der Film ist keine erfundene Propaganda oder fehlerhafte Darstellung, sondern eine Zusammenstellung realer Szenen, die sich im Namen des Islam weltweit zutragen.


Nun dumme Propaganda erzählt Lügen, intelligene zeigt die Wahrheit! Propaganda ist es trotzdem! Es werden reale Fakten so zusammengestellt das dem Betrachter nur ein Schluß übrig bleibt. In diesem Fall werden erfolgreich all die Gefühle ausgelöst die man braucht den nötigen Radikalismus auszulösen. Mit den identischen Mitteln werden Menschen dazu gebracht Bombengürtel zu tragen.

Gute Information zeigt immer beide Seiten, indealerweise ausgewogen! Der Betrachter darf selber eine Meinung bilden! Nur war es schon immer bequemer nicht selber denken zu müssen!

Sleepwalker hat geschrieben:Mich wundert, dass hier ausgerechnet Leute aus der schwarzen Szene Verständnis und Rücksichtname gegenüber Islamisten das Wort reden, wo doch Andersartige wie wir die ersten wären, deren Kopf rollt, sollte sich der Islamismus eines Tages bei uns durchsetzen.


Übrigens auch so ein Propaganda-Argument. Immer schön die Angst schüren. Den angesprochenen zum Primäropfer machen und dadurch eine Identifikation zur Propaganda erzeugen.

Ich sagst Dir frei herraus ich habe Angst vor den Auswirkungen des Islamismus. Nich die Angst das der Islam Europa übernimmt, nein ich habe Angst vom wieder aufkeimenden christlichen Fudamentalismus der gerade mühsam durch Tolleranz, Hummanismus und Demokratie niedergekämpft wurde. Angst vor dem Überwachungs- und Polizeistaat, der Gleichschaltung der Gesellschaft um alles andersartige identifizieren zu können. Gerade davor habe ich als schwarzer Angst das alles Fremde wieder Misstrauen erweckt, das diese Gesellschaft aus Angst überrollt zu werden die neuen Werte verwirft und lieber wieder in diesen überholten Kult und diese konservativen Sozialstruktur zurückkehr, denen Tolleranz genauso ein Fremdwort ist wie den fundamentalistischen Islam!

Der Schaden der von den Islamisten direkt erzeugt wird ist gering im Vergleich zu dem Schaden den unsere Angst davor in unserer Gesellschaft erzeugt!

Sleepwalker hat geschrieben:Wir sollten endlich kapieren, dass Islamisten unsere Feinde sind.


Ja, das sehen die Islamisten so und somit wird es für uns leider auch zur Wahrheit. Nur ist nicht jeder Moslem ein Islamist, eher ist es so das ein eine kleine Gruppe ist wenn man bedenkt wie viele friedliebende Moslems es in der ganzen Welt gibt.

Und man sollte auch immer bedenken das der heillige Krieg nicht von den Moslems erfunden wurde. Religion ansich ist das Übel wenn es die Menschen zu Gräultaten führt! das hat auch das so sehr auf Nächstenliebe bedachte neue Testament immer wieder erreicht. Alles Auslegungssache, auch der Koran.

Soviel zum Beitrag zur Sleepwalker. Noch ein paar Worte zur Diskussion allgemein.

Auch wenn dieser Film schäbige Propaganda ist dürfen die Drohungen der Islamisten nicht dazu führen das der Westen sich nicht mehr traut seine Meinung zu sagen. Auch wenn es manchmal ein wenig Öl im Feuer ist! Allerdings schadet ein gesundes Maß an Diplomatie und Respekt für "die Anderen" in der Regel auch nicht.

Das dieser Film aus den Niederladen kommt wundert mich im Grunde nicht. Die Niederländer sind mit ihrer uneingeschränkten Tolleranz gelinde gesagt auf die Nase gefallen. Ein Idealbild, aber wie nun klar wird ein Irrweg. Leider schlägt es nun wohl ins andere Extrem um. 8O

Meine Meinung zu dem Film ist klar: Propaganda, einseitig und polemisch! Hier sollen die neuen heilligen Krieger für den Kampf gegen den Islam eingeschworen werden. Wann hat die Menschheit Glaubenskriege nur endlich mal satt? :cry: :cry: :cry:

Myrddin
Benutzeravatar
agata
Geißel der Menschheit
Geißel der Menschheit
Beiträge: 1238
Registriert: Sa Okt 11, 2003 16:44
Wohnort: MOrD

Beitragvon agata » Fr Mär 28, 2008 15:58

sehr geil auch die ausführungen von henryk broder zu dem themengebiet :)
Benutzeravatar
Frak
Hat nen Schatten
Hat nen Schatten
Beiträge: 333
Registriert: Mi Jul 27, 2005 19:17

Re: Fitna the Movie

Beitragvon Frak » Fr Mär 28, 2008 21:36

Charlie hat geschrieben:
Ich denke der Film wird für einigen Ärger sorgen


http://portal.gmx.net/de/themen/nachric ... age=0.html


natürlich kann man nicht alle über einen Kamm scheren aber vor den Fundamentalisten kann einem schon Angst und Bange werden
Witzy is Harder
Benutzeravatar
Pat Satanus
Hat nen Schatten
Hat nen Schatten
Beiträge: 341
Registriert: Mi Nov 19, 2003 00:35
Wohnort: Dark D-Land (the south)
Kontaktdaten:

Beitragvon Pat Satanus » Sa Mär 29, 2008 09:29

Der Film wurde bei LiveLeak gelöscht. Grund: Mitarbeiter des Viedoportals wurden ernsthaft bedroht. Das spielt nun auch keine Rolle mehr, der Film verbreitet sich scheinbar wie ein Virus und ist auf anderen Seiten zu finden.
Gestern habe ich eine Aussage gehört, die mich stutzig machte. "Der Film ist ja gar nicht so schlimm wie erwartet." Diese Aussage kommt von einem Politiker und läßt mich an dessen Fähigkeiten zweifeln. Da wird der Islam auf´s schlimmste beleidigt, aber es ist gar nicht so schlimm?!? Wie meint er das?
Die Reaktionen der Muslime ist übrigens sehr interessant. Der Tenor: Wenn wir uns jetzt rächen, ist es doch genau das, was dieser Wilders erreichen will, um seine Politik in Holland zu rechtfertigen. Interessante und zutreffende Aussage.
Bild
Benutzeravatar
Myrddin
SchattenCop
SchattenCop
Beiträge: 1680
Registriert: Mo Mär 18, 2002 14:59
Wohnort: Sonthofen
Kontaktdaten:

Beitragvon Myrddin » Sa Mär 29, 2008 13:19

Nunja ... also wenn se sich beleidigt fühlen sollten se evtl. erstmal aufhören Bomben zu legen. In soweit gebe ich dem Sleepwalker schon auch recht. Oder zumindest einsehen das es eben Glaubensbrüder gibt die so verblendet sind ... Tatsachen sind es denn dann doch!

Und "Die Reaktion der Muslime" gibt es wohl so nicht. Gibt ja keinen Übergeordneten Sprecher. Immerhin sind die wirklich Radikalen nur ein kleiner Teil. Wäre das anders würde Europa in Flammen stehen. Das die meisten Vernunftbegabten Muslime auch kapier haben es es Propaganda ist war zu hoffen.

Myrddin
Benutzeravatar
Otto Normalverbraucher
Hat nen Schatten
Hat nen Schatten
Beiträge: 334
Registriert: So Apr 02, 2006 19:41
Wohnort: Wo die wilden Kerle wohnen.

Beitragvon Otto Normalverbraucher » Sa Mär 29, 2008 17:25

Mich wundert ehrlich gesagt dass diesem Film, wenn man ein par zusammen geschnittene Szenen aus den Nachrichten, garniert mit Untertiteln und dramatischer Musik, denn überhaupt "Film" nennen will, soviel Aufmerksamkeit geschenkt wird, obwohl er in der Dilettanz der Machart und in der Plattheit seines Ausdrucks kaum zu überbieten ist. Vielmehr hätte ich gedacht, dass kein Mensch diesen Schwachsinn ernst nehmen kann, was Sleepwalker ja dann doch widerlegt hat.

Auch wenn es Zeitverschwendung ist, da er sich ja von vorn herein jeder Disskusion entzieht, möchte ich kurz auf seinen bescheidenen (und wenn ich hier das Wort "bescheiden" gebrauche hab ich ihm damit noch arg geschmeichelt) Beitrag eingehen:


Sleepwalker hat geschrieben:Und er zeigt eindrucksvoll, dass sich all diese Gewaltexzesse direkt aus dem Koran herleiten.


Schade dass Du Dich nicht mehr zu Wort meldest, sonst hätte ich doch gern erfahren was Du an diesem Machwerk denn so "eindrucksvoll" fandest. Eindrucksvoll fand ich vor allem, wie hier mit beiden Füßen voll auf die Tränendrüse gelatscht wird.


Sleepwalker hat geschrieben: Man muss dazu wissen, dass das Schriftverständis des Koran im Islam ein ganz anderes ist als wie im Christentum mit der Bibel umgegangen wird.


Vielleicht kennt noch jemand "Dingsda". Das war eine Fernsehshow mit Fritz Egner, bei der Erwachsene erraten mussten, was ihnen von Kindern beschrieben wurde. Schwierig war das deshalb, weil sich die Kinder meist ähnlich unbeholfen artikuliert haben wie Sleepwalker im hier zitierten Beispiel.


Sleepwalker hat geschrieben:Geert Wilders hat erkannt: Wir Europäer dürfen uns nicht von einer aggressiven Ideologie vorschlreiben lassen, was wir für Filme drehen, wir dürfen nicht vorauseilend kuschen vor Gewalttätern und Terroristen und wir müssen die Dinge beim Namen nennen, die unsere Freiheit bedrohen!


Um nun Deinem Rat zu folgen, und Namen zu nennen:
Ich sehe meine Freiheit bedroht durch Politiker, die die Angst des Volkes instumentalisieren um die Installation eines Überwachungsapparates zu rechtfertigen, oder um sich den Zuspruch des Volkes zu erschleichen, wie das auch Herr Wilders gern zu tun scheint.
Weiterhin sehe ich meine Freiheit bedroht durch Menschen wie Dich, die nicht im Stande sind reflexiv und kritisch mit Medien umzugehen. Dieses Unvermögen ist es, das unsere "Demokratie" zu einer Farce macht.

Sleepwalker hat geschrieben:Mich wundert, dass hier ausgerechnet Leute aus der schwarzen Szene Verständnis und Rücksichtname gegenüber Islamisten das Wort reden, wo doch Andersartige wie wir die ersten wären, deren Kopf rollt, sollte sich der Islamismus eines Tages bei uns durchsetzen. Und er ist auf dem besten Wege dazu, wenn wir weiter auf "Toleranz" und einen sinnlosen "Dialog" setzen anstatt unsere freiheitlichen Werte aktiv zu verteidigen.


Wahrlich! Die Islamisierung Europas ist vermutlich die schlimmste Bedrohung der wir seit dem Millenium-Bug ausgesetzt sind. Ich sehe schon die Gruftieköpfe rollen.
Gut übrigens, dass Du zum Thema nichts mehr schreibst, so kommst Du nicht in die Verlegenheit erklären zu müssen wie Deine "aktive Verteidigung" unserer "freiheitlichen Werte" aussieht, oder wie Du "freiheitliche Werte" denn definierst.

Sleepwalker hat geschrieben:Und was immer ihr darauf schreibt, ich werde mich in dieser Diskussion nicht mehr weiter zu Wort melden.


Wenn Du schon nichts mehr zum Thema schreiben willst, wäre es, nach Deinen doch etwas gewagten Aussagen, trotzdem angebracht wenn Du kurz darlegen würdest, was Dich zu dem Entschluss bewog nichts mehr dazu zu schreiben.
Bild
Benutzeravatar
Lothar
SchattenCop
SchattenCop
Beiträge: 2154
Registriert: So Mai 05, 2002 16:04
Wohnort: München

Beitragvon Lothar » Sa Mär 29, 2008 18:09

Myrddin hat geschrieben:Religion ansich ist das Übel wenn es die Menschen zu Gräultaten führt!

Nicht die Religion ist das Übel, weil nicht sie es ist, die Menschen zu Terroristen macht :idea:
Das machen andere Menschen aus rein egoitischen Gründen, meist schlicht aus primitivsten Macht- und Geldinteressen. Sie stellen sich über andere, indem sie sich selbst zum Priester/Schamane/Rabbi/Mufti... erheben und Anderen irgend welchen Schwachsinn erzählen, gewürzt mit dem Anstacheln der Angst vor mehr oder weniger realen Bedrohungen. Dafür lassen sie sich natürlich verehren und beschenken. Nur darum geht es im Grunde :twisted:
Das Glück liegt in jedem von uns, wir müssen es nur finden.
Benutzeravatar
Myrddin
SchattenCop
SchattenCop
Beiträge: 1680
Registriert: Mo Mär 18, 2002 14:59
Wohnort: Sonthofen
Kontaktdaten:

Beitragvon Myrddin » Sa Mär 29, 2008 19:11

Lothar hat geschrieben:Sie stellen sich über andere, indem sie sich selbst zum Priester/Schamane/Rabbi/Mufti... erheben und Anderen irgend welchen Schwachsinn erzählen, gewürzt mit dem Anstacheln der Angst vor mehr oder weniger realen Bedrohungen. Dafür lassen sie sich natürlich verehren und beschenken. Nur darum geht es im Grunde :twisted:


Nun besser hätte ich Religion selber nicht beschreiben können! :roll:

...ich habe nicht vom Glauben gesprochen, sondern vom organisierten Kult und dafür muß fast immer wer oder was Federn lassen! ...ist aber eine andere Diskussion!

Myrddin

Zurück zu „die Raucherecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast