Film- & Raucherclub Melodrom

Achtung: beim Betreten dieses Forums werden Sie mit gefährlich niedrigem Niveau konfrontiert. Fragen Sie vorher Ihren Arzt oder Apotheker!

Moderator: SchattenCops

Benutzeravatar
my_shadow
Hat nen Schatten
Hat nen Schatten
Beiträge: 387
Registriert: Fr Mai 21, 2004 08:35
Wohnort: kempten

Beitragvon my_shadow » Mo Feb 11, 2008 14:02

Zitrone hat geschrieben:Aber um jetzt mal wieder vom Thema abzukommen: Die Kantine ist rauchrfrei und komischerweise stört sich daran niemand. Komisch, oder?


wie gesagt, parktheater in ke ebenso.
bekannter ist da stammgast, inzwischen wurden sogar bauliche änderungen vorgenommen. so wurde ein teil des nachbargeländes von kolping angemietet und ein wanddruchbruch gemacht.
das alles weil man nicht den einfachsten aller wege gehen will.

hm, nu stellt sich die frage:
wie komm ich in die kantine? :)

Zitrone hat geschrieben:Fakt ist doch, dass die komplette Chef-Etage im Melo selber raucht, also wird über irgendwelche fadenscheinigen Befragungen gerechtfertigt, was man schlicht damit regeln könnte: Der Chef will weiter in seinem eigenen Laden rauchen.


ich dachte das ich mir das nur einbilde 8O
FEED MY HATE
Benutzeravatar
thono
Geißel der Menschheit
Geißel der Menschheit
Beiträge: 817
Registriert: Mi Apr 23, 2003 12:44
Wohnort: Augsburg

Beitragvon thono » Mo Feb 11, 2008 15:18

falls übrigens jemand noch einen rauchenden kollegen in seinem büro hat, der einem auf die nerven geht, kann ich das hier empfehlen. wahlweise natürlich auch für den/die freund/in verwendbar, wenn ER seine fußnägel wieder auf der couch schneidet oder SIE wg. valentinstag rumnörgelt...

http://www.getdigital.de/index/0x1175/her/google/lng/1
Benutzeravatar
Trinity
Geißel der Menschheit
Geißel der Menschheit
Beiträge: 937
Registriert: So Apr 14, 2002 12:01
Wohnort: Türkheim

Beitragvon Trinity » Mo Feb 11, 2008 18:34

Pat Satanus hat geschrieben:Interessant.
Sehr interessant.
Nein, nicht eure Standpunkte/Aussagen/Verbalkämpfe. Sondern die Tatsache, daß man vom Ursprung des Threads (Film- & Raucherclub Melodrom) zur Selbstzerstörungswut der Raucher gekommen ist.
So langsam macht das Kreisdrehen wieder richtig Spaß. Danke dafür...
Bin richtig gespannt, welche Blüten das hier noch treibt.



nunja - im grunde sind wir da überhaupt nicht vom thema abgekommen.
der rauchende gast konnte bislang eigentlich kein nützliches argument dafür liefern warum er gerne in der disco rauchen will. weil das bier besser schmeckt? weil man einfach seine freiheit genießen will? das sind die einzigen argumente die unterm strich rauskamen.

die frage ist, was ist mit der freiheit der anderen?

rauchen ist für den raucher natürlich immer selbstzerstörend. warum kann er es denn nicht bei sich lassen? warum kann er das nicht in seinen eigenen vier wänden tun oder an der freien luft? warum muss man nichtraucher da mit reinziehen die mit dieser art der selbstzerstörung eigentlich nichts zu tun haben wollen? warum müssen die auch mit krank gemacht werden?
wenn da jemand mal ein vernünftiges argument liefern kann wäre ich dankbar.

bisjetzt ging es immer nur um den staat, seiner scheinheiligkeit, all die arbeitsplätze und gelder die verloren gingen und gehen. es ging aber nie wirklich um das leben das damit zerstört werden kann.
vor unseren augen ist ein mensch davon betroffen und alle machen die augen zu und reden von der großen freiheit.
hm.
Benutzeravatar
Lothar
SchattenCop
SchattenCop
Beiträge: 2154
Registriert: So Mai 05, 2002 16:04
Wohnort: München

Beitragvon Lothar » Mo Feb 11, 2008 20:56

Zitrone hat geschrieben:Aber um jetzt mal wieder vom Thema abzukommen: Die Kantine ist rauchrfrei und komischerweise stört sich daran niemand. Komisch, oder?

Ganz so einfach ist es nicht: um die Kantine herum sind die nächsten Anwohner reichlich 100 m weg und dazwischen viele Gebäude, Bäume und Gestrüpp, also guter Schallschutz. Das Melo dagegen liegt mitten im Wohngebiet, da findet sich auch bei kleinem Lärm (z.B. ein Grüppchen fröhlich quatschender Raucher) schnell ein eifriger Anwohner, der die Herren in grün ruft :wink:
Das Glück liegt in jedem von uns, wir müssen es nur finden.
Benutzeravatar
Pat Satanus
Hat nen Schatten
Hat nen Schatten
Beiträge: 341
Registriert: Mi Nov 19, 2003 00:35
Wohnort: Dark D-Land (the south)
Kontaktdaten:

Beitragvon Pat Satanus » Mo Feb 11, 2008 21:00

Oh, da hab ich wohl was verpasst. Gut, nehmen wir uns dem Thema mal an.

Trinity hat geschrieben:der rauchende gast konnte bislang eigentlich kein nützliches argument dafür liefern warum er gerne in der disco rauchen will (...) weil man einfach seine freiheit genießen will? (...)


OK, ich versuche einmal, eine "Erklärung" abzugeben, warum ich gerne rauche, wenn ich weggehe. Die Betonung liegt auf ICH. Somit spreche ich für mich und nicht für die Allgemeinheit. Ich rauche aus zwei Gründen: Sucht und Genuss. Wenn ich diese Sucht in einem Umfeld befriedigen kann, die mir gefällt, macht es sogar richtiggehend Spaß.
Ein Beispiel (nehme ich immer gerne...): Die Stammkneipe. Es macht Spaß, am Stammtisch zu sitzen und mit ein paar dauerbesoffenen Klugscheißern über aktuelle Politik zu fachsimpeln. Dazu gehört neben dem Gespräch das Bier und die Kippe. Wenn man mir nun die Zigarette verbietet, fehlt mir einfach etwas. Und ich gehe dann nicht mehr so gerne zum Stammtisch.
Also ist das auf eine eigene Art eine Beschränkung meiner persönlichen Freiheit. Und die möchte ich geniessen. OK, jetzt kommt das Gegenargument, daß man die Nichtraucher ja damit gefährdet. Dazu muß ich sagen, daß ich auch nicht in ein Speiselokal gehe, in welchem aus Prinzip nicht geraucht wird, und mein Recht auf persönliches Was-auch-immer proklamiere und fortan alle Nichtraucher belästige. Was ich damit aussagen möchte ist, daß es bestimmt für beide Parteien die Möglichkeit geben wird, sich in dem Umfeld zu bewegen, welches erwünscht ist. Raucher in Raucherkneipen, Nichtraucher in Nichtraucherkneipen.

Trinity hat geschrieben:die frage ist, was ist mit der freiheit der anderen?


Diese Frage kann man auch auf andere Bereiche ausdehnen, und dort wird sie genau so unbefriedigend beantwortet. Z.B. Straßenverkehr, Fluglärmbelastung, Industrieabgasschädigungen usw.

Trinity hat geschrieben:warum muss man nichtraucher da mit reinziehen die mit dieser art der selbstzerstörung eigentlich nichts zu tun haben wollen?


Hmm, es kann sein, daß meine nächsten Sätze böse klingen, aber das ist definitv nicht böse oder abwertend gemeint. Zumindest ich als Raucher ziehe nicht mit Absicht einen Nichtraucher in diese Selbstzerstörung rein. Wenn ich in einer Raucherkneipe, einem Raucherkino oder einem abgetrennten Raucherabteil meiner Sucht fröhne und neben mir steht ein Nichtraucher, gehe ich davon aus, daß diese Person sich freiwillig dort befindet und nicht dazu gezwungen wurde, in meinem krebserregenden Dunstkreis zu sein. Also, selbst schuld. Man muß ja nicht die Hand auf die Herdplatte legen, wenn man weiß, daß man sich verbrennen könnte.

Trinity hat geschrieben:wenn da jemand mal ein vernünftiges argument liefern kann wäre ich dankbar.


Ein vernünftiges Argument zu einem unvernünftigen Thema ist immer schwierig, aber ich hoffe, ich konnt mich klar genug ausdrücken.
Bild
Benutzeravatar
BumbleBee
Kleines Schättchen
Kleines Schättchen
Beiträge: 16
Registriert: Mo Feb 04, 2008 23:09

Beitragvon BumbleBee » Mo Feb 11, 2008 23:35

Sehr lustige und unterhaltsame Diskussion, in der jeder mit interessanten ARgumenten seinen Standpunkt verteidigt, wobei ich die Argumente der Raucher eher schwach finde.
Aber weiter so, ist sehr unterhaltsam.
Amor Vincit Omnia
Benutzeravatar
Trinity
Geißel der Menschheit
Geißel der Menschheit
Beiträge: 937
Registriert: So Apr 14, 2002 12:01
Wohnort: Türkheim

Beitragvon Trinity » Di Feb 12, 2008 09:59

Pat Satanus hat geschrieben:
Trinity hat geschrieben:der rauchende gast konnte bislang eigentlich kein nützliches argument dafür liefern warum er gerne in der disco rauchen will (...) weil man einfach seine freiheit genießen will? (...)


OK, ich versuche einmal, eine "Erklärung" abzugeben, warum ich gerne rauche, wenn ich weggehe. Die Betonung liegt auf ICH. Somit spreche ich für mich und nicht für die Allgemeinheit. Ich rauche aus zwei Gründen: Sucht und Genuss. Wenn ich diese Sucht in einem Umfeld befriedigen kann, die mir gefällt, macht es sogar richtiggehend Spaß.

Trinity hat geschrieben:die frage ist, was ist mit der freiheit der anderen?


Diese Frage kann man auch auf andere Bereiche ausdehnen, und dort wird sie genau so unbefriedigend beantwortet. Z.B. Straßenverkehr, Fluglärmbelastung, Industrieabgasschädigungen usw.

Trinity hat geschrieben:warum muss man nichtraucher da mit reinziehen die mit dieser art der selbstzerstörung eigentlich nichts zu tun haben wollen?


Also, selbst schuld. Man muß ja nicht die Hand auf die Herdplatte legen, wenn man weiß, daß man sich verbrennen könnte.

Trinity hat geschrieben:wenn da jemand mal ein vernünftiges argument liefern kann wäre ich dankbar.


Ein vernünftiges Argument zu einem unvernünftigen Thema ist immer schwierig, aber ich hoffe, ich konnt mich klar genug ausdrücken.



hi pat! Danke für die antwort.

zum ersten argument: mit anderen worten, "naja, rauchen ist halt meine sucht.....und irgendwie schmeckt es ja auch, vorallem weil ich gewöhnt bin das rauchen mit einem ritual zu verbinden....rauchen und "saufen".

tut mir leid, aber das ist kein argument mit dem man "arbeiten" kann.
es gibt kein gutes argument für das rauchen - vielleicht weil das gift die nerven betäubt und so der ein oder andere darin beruhigung findet. aber soll das wirklich DIE bergründung dafür sein dort zu rauchen wo es andere sehr stört und krank macht?


zum zweiten post: warum wird hier immer mit anderen übeln argumentiert? hier geht es weder um flugzeuglärm, straßensmog, übergewicht oder industriemüll.

sonst kann man auch bald anfangen die freiheit für vergewaltiger zu fordern....immerhin wollen sie auch nur - im beisein eines passiven menschen - ihrer sucht fröhnen. scheiß beispiel? ja eben...darum ist bisland damit auch noch niemand ernsthaft gekommen.
die sache ist: der raucher kann seine kippe ausmachen und woanders rauchen gehen. der nichtraucher (und hier zitiere ich wieder christina) kann nunmal nicht den ganzen abend die luft anhalten.

und die letzte antwort: fazit - selber schuld. also sind wir wieder am anfang und blöcken "bleibt doch einfach zuhause wenn es euch stört.

das ist eben nicht die ebene in der man zu einem schluss kommt - zumindest zu keinem guten. ich weiß das du es so nicht ganz gemeint hast aber nachdem kein anderes argument kam muss ich davon ausgehen das auch dir nichts besseres einfällt.



ich will an dieser stelle wirklich gerne zugeben das es (für mich) nicht mehr primär ums melo geht. nachdem ich nun letztes wochenende erleben durfte wie toll so ein nichtraucherclub ist, werde ich meine auswahlmöglichkeit nutzen - auch wenn dies der dreifache fahrweg ist ist.
das melo kann mir also eigentlich den buckel runter rutschen und es bleibt dabei das ich für die paar mal die ich denn noch ins melo gehe einfach mal lungen und augen zu mache.

was mich im augenblick viel brennender interessiert sind argumente für das rauchen.
rauchen hier wirklich alle wegen des genusses? oder sind hier welche dabei die einfach nicht aufhören können obwohl sie ansich wollten?
Benutzeravatar
Pat Satanus
Hat nen Schatten
Hat nen Schatten
Beiträge: 341
Registriert: Mi Nov 19, 2003 00:35
Wohnort: Dark D-Land (the south)
Kontaktdaten:

Beitragvon Pat Satanus » Di Feb 12, 2008 10:15

Es ist genau das eingetreten, was ich befürchtet hatte, als ich meinen Beitrag geschrieben habe. Keine meiner Aussagen wurden in irgendeiner Form angenommen, gar akzeptiert. Eher im Gegenteil. Sie wurden noch nicht einmal begriffen.
Ich ziehe mich von dieser sinnlosen und albernen Diskussion zurück und lass euch einfach mal weiterlabern, bis ihr keine Lust mehr habt, euch im Kreis zu drehen.
Bild
Benutzeravatar
Frak
Hat nen Schatten
Hat nen Schatten
Beiträge: 333
Registriert: Mi Jul 27, 2005 19:17

Beitragvon Frak » Di Feb 12, 2008 10:25

wie lang wollt Ihr denn noch darüber streiten/diskutieren?
hier wird es nie eine Einigung geben,2 Lager,2 Meinungen und keiner rückt von seiner ab
Witzy is Harder
Benutzeravatar
Trinity
Geißel der Menschheit
Geißel der Menschheit
Beiträge: 937
Registriert: So Apr 14, 2002 12:01
Wohnort: Türkheim

Beitragvon Trinity » Di Feb 12, 2008 17:25

mag sein das ich einfach auch nur zu blöde bin um zu kappieren dass rauchen verdammt noch mal ein super genuss ist, dass man gerne in gegenwart seiner kumpels raucht, dabei ein bierchen nippt und sich seines lebens erfreut.

man bin ich ein esel das nicht zu raffen.
Benutzeravatar
BumbleBee
Kleines Schättchen
Kleines Schättchen
Beiträge: 16
Registriert: Mo Feb 04, 2008 23:09

Beitragvon BumbleBee » Di Feb 12, 2008 17:45

Nu wird es spannend, aber der Vergleich mit dem Vergewaltiger ist toll *applaus*
Benutzeravatar
Sleepwalker
Schatten
Schatten
Beiträge: 95
Registriert: So Jan 21, 2007 19:48

Beitragvon Sleepwalker » Di Feb 12, 2008 17:59

Lothar hat geschrieben:
Zitrone hat geschrieben:Aber um jetzt mal wieder vom Thema abzukommen: Die Kantine ist rauchrfrei und komischerweise stört sich daran niemand. Komisch, oder?

Ganz so einfach ist es nicht: um die Kantine herum sind die nächsten Anwohner reichlich 100 m weg und dazwischen viele Gebäude, Bäume und Gestrüpp, also guter Schallschutz. Das Melo dagegen liegt mitten im Wohngebiet, da findet sich auch bei kleinem Lärm (z.B. ein Grüppchen fröhlich quatschender Raucher) schnell ein eifriger Anwohner, der die Herren in grün ruft :wink:

Mein Gott! Wenn den Leuten so viel dran liegt zu rauchen, dann sollen sie halt vor dem Melo leise sein. Und wenn ihnen so viel dran liegt laut zu quatschen, dann sollen sie mit dem Rauchen aufhören oder sich es so lange verkneifen!
Benutzeravatar
Mondenkind
Schatten
Schatten
Beiträge: 59
Registriert: So Nov 14, 2004 21:23
Wohnort: Biberach

Beitragvon Mondenkind » Di Feb 12, 2008 21:49

Ja Trinity, sieh´s einfach so wie Du zuletzt geschrieben hast und wie es Pat versucht hat zu erklären.

Es ist einach schön in Gesellschaft zu sein, sein Bierchen oder Viertele zu schlürfen und eine Fluppe dabei zu rauchen.
Ich habe es früher auch genossen im Cafe bei einer Latte zu sitzen und eine zu rauchen...jetzt fehlt mir dabei einfach etwas...

Auch wenn es für Nichtraucher völlig bekloppt klingt, es ist schlichtweg genau so.
Und im Moment rauche ich noch gerne und denk gar nicht daran aufzuhören...warum auch? Es gibt ja bekanntlich Raucher die´s inzwischen selbst ankotzt daß sie rauchen. Aber an diesem Punkt bin ich persönlich noch nicht angelangt...und bis dahin werde ich fröhlich weiter rauchen...basta.

...auch wenn´s krank macht...es gibt so einiges von was man krank werden kann, meine Güte, wo soll man denn anfangen sich nen Kopf drüber zu machen und wo hört man auf?

Ihr Nichtaucher müsst das nicht verstehen. Ich versteh schließlich auch nicht warum es wirklich zu viel verlangt ist wenn es ein paar Locations für Raucher gibt und dafür viele für Nichtraucher...

Und was soll denn dieses Rumgebohre nach einem "vernünftigen" Argument? Daß es das nicht gibt ist Dir sowie uns Rauchern auch ja wohl klar. Es bleibt dabei beim unvernünftigen obig genannten.
Benutzeravatar
Marcus (FDS)
Hat nen Schatten
Hat nen Schatten
Beiträge: 304
Registriert: Do Jul 17, 2003 18:36
Wohnort: nähe Mindelheim

Beitragvon Marcus (FDS) » Di Feb 12, 2008 22:37

Sleepwalker hat geschrieben:Mein Gott! Wenn den Leuten so viel dran liegt zu rauchen, dann sollen sie halt vor dem Melo leise sein. Und wenn ihnen so viel dran liegt laut zu quatschen, dann sollen sie mit dem Rauchen aufhören oder sich es so lange verkneifen!

Das ist jetzt ein Späßle, Gell?
Weder Leute die vor einem Lokal mal eben frische Luft schnappen noch Raucher, die eben eine rauchen wollen, werden sich dort mucksmäuschenstill verhalten - das ist eine Utopie!!!! Aber man könnte die Leute ja auch bloß einzeln vor die Tür lassen, damit sie niemanden zum Schwätzen haben.....kleine, heile Welt....
Wenn ich ehrlich bin, war ich kurz versucht, mit einem Dieter-Nuhr-Zitat zu reagieren - aber lassen wir das!



Was mir grad einfällt: http://www.tk-online.de/centaurus/gener ... __nav.html

Macht nachweislich ebenfalls krank - aber man springt trotzdem freiwillig hin.......wird sicher bald verboten! Zimmerlautstärke in der Disse....

Ist schon erstaunlich, daß unter (vermeintlich) erwachsenen Menschen das Thema "Rauchen" einen Sturm wie bei den Mohammed-Karikaturen auslöst! Fundamentalistisch - pseudoreligiöse Züge hat das Thema eh schon angenommen!!! Osama läßt grüßen!
Jene, die ihre Schwerter zu Pflugscharen schmiedeten, pflügen nun für Männer, die ihre Schwerter behielten.

Bild
Benutzeravatar
thono
Geißel der Menschheit
Geißel der Menschheit
Beiträge: 817
Registriert: Mi Apr 23, 2003 12:44
Wohnort: Augsburg

Beitragvon thono » Di Feb 12, 2008 22:41

Frak hat geschrieben:wie lang wollt Ihr denn noch darüber streiten/diskutieren?
hier wird es nie eine Einigung geben,2 Lager,2 Meinungen und keiner rückt von seiner ab


du sprichst mir aus der seele (aber das thema hatten wir ja gestern schon).

fraktion a): blablabla
fraktion b): blababla
konsens?: keiner

selten so eine sinnlos-diskussion gesehen. wobei: auf der anderen seite schön, daß hier doch noch bißchen was geht in bezug auf diskussionen.

Zurück zu „die Raucherecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast