rauchverbot

Achtung: beim Betreten dieses Forums werden Sie mit gefährlich niedrigem Niveau konfrontiert. Fragen Sie vorher Ihren Arzt oder Apotheker!

Moderator: SchattenCops

Benutzeravatar
angy
Fiesling
Fiesling
Beiträge: 712
Registriert: So Dez 29, 2002 20:47

Beitragvon angy » Mi Apr 11, 2007 08:52

ich finds auch schade, dass alles reglementiert und vorgeschrieben werden muß (aber lassen wir lieber die bescheuerte deutsche politik :? ).

ich gehör zu denjenigen die aufgehört haben. ich & männle haben es zeitgleich geschafft und haben es nicht bereut. im gegenteil uns gehts um einiges besser, sport steht viel mehr im vordergrund und es ist auch nie geglaubter nachwuchs entstanden :)

die idee mit speziell gekennzeichneten raucher restaurants etc. ist doch gut, da muß ich nicht rein. aaaaber ich würde jaa so gerne einfach mal wieder gemütlich nen kaffee trinken gehen und zwar mit nachwuchs. aber wo kann man das, ohne das man zugequalmt wird? bis zur schwangerschaft war ich nicht so empfindlich was den rauch betrifft, aber das ändert sich damit. ich bin um einiges empfindlicher geworden was mich betrifft und noch mehr was den kleinen betrifft (was wohl hoffentlich verständlich ist!).

ein gutes argument:
my_shadow hat geschrieben:man kan die eigenverantwortung der nichtraucher auch durch rücksichtnahme der raucher ersetzen


und nicht mal damals als raucher, hab ich den auspruch "ohne tabaksteuer würde deutschland zugrunde gehen" und den anhang verwendet...weil das blödsinn ist! und genauso das "argument" alkoholiker schaden auch dem gesundheitssystem...klar stimmt vielleicht auch, aber mal was passivalkoholikern gehört? :wink:
Benutzeravatar
Mjöllnir
Voll der Hammer
Voll der Hammer
Beiträge: 607
Registriert: Di Mär 09, 2004 08:50
Wohnort: Rieder / Allgäu
Kontaktdaten:

Beitragvon Mjöllnir » Mi Apr 11, 2007 13:26

angy hat geschrieben:mal was passivalkoholikern gehört? :wink:


Im Fasching gibts sowas Bild
So ein kleines Gemetzel hat noch niemandem geschadet.
- Dr. Shenti Yisec Eres Ree
Benutzeravatar
Der_Schwarze_Mann
Fiesling
Fiesling
Beiträge: 787
Registriert: Mo Feb 23, 2004 23:37
Wohnort: Biberach
Kontaktdaten:

Beitragvon Der_Schwarze_Mann » Mi Apr 11, 2007 23:02

Willkommen im Land der Steuerlüge und anderen Unglaublichkeiten.
"Hätt´ ich nur die blaue Pille genommen..."
Benutzeravatar
Trinity
Geißel der Menschheit
Geißel der Menschheit
Beiträge: 937
Registriert: So Apr 14, 2002 12:01
Wohnort: Türkheim

Beitragvon Trinity » Mi Apr 25, 2007 14:26

um mich auch mal wieder zu wort zu melden:

von staatlichen reglementierungen als 1. hilfsmittel halte ich auch nichts.
jedoch wird mein recht auf gesundheit regelmäßig von menschen beeinträchtigt welche beispielsweise in nichtraucher-abteilen eines zuges rauchen oder auch in diversen schnell-restaurants die raucher -von der nichtraucher zone nicht unterscheiden können.

dem nichtrauchenden volk vorzuschlagen einfach keine lokalitäten mit rauchgefahr (disco) aufzusuchen ist diskriminierend und schießt völlig über das ziel hinaus. ein nichtraucher (bin ebenfalls nur eine ab und zu raucherin) ist nicht zwingend ein "öko" und gesundheitsguro der sich die zeit nur und ständig mit spaziergängen im wald und kräutertees vertreibt.

in einer disco ist es natürlich gang und gebe das geraucht wird. glücklicherweise gibt es clubs die über eine halbwegs anständige lüftung verfügen welche doch ein wenig abhilfe schaffen kann. persönlich fühle ich mich aber äußerst beläßtigt auch im kino oder während eines konzerts zugequalmt zu werden. während eines kinofilms (wie im melo) kann man selten aufstehen und sich einen anderen platz suchen. auch bei einem gut besuchten konzert ist die platzwahl - vorallem für einen klitzekleinen menschen nicht unbegrenzt und wenn man dann zugeraucht wird macht einem das schönste konzert auf dauer keinen spaß.

einem nichtraucher zu raten "einfach zuhause zu bleiben" ist eine äußerst fragwürdige art und weise zu argumentieren.

ich denke zwar nicht das so eine gesetz des rätzels lösung ist aber es scheint offenbar auch nicht durch die rücksichtnahme anderer zu klappen. "geh halt weg" ist einfach ein zu parater satz von vielen.

während der arbeit oder während des unterrichts wird auch nicht geraucht (ausnahmen gibt es natürlich) und wenn, dann gibt es dafür vorgesehene plätze. warum geht das in der freizeit nicht?
ein nichtraucher wird sich so oder so für einen raucherplatz entscheiden weil sich meistens raucher im freundeskreis bewegen und man seine abende sicherlich nicht getrennt verbringen möchte nur weil einer raucht und der andere nicht. aber zumindest kann es sich der nichtraucher dann FREIWILLIG aussuchen ob er rauch einatmen muss oder nicht.
Benutzeravatar
DasBaum
Schatten
Schatten
Beiträge: 75
Registriert: So Nov 07, 2004 16:34
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon DasBaum » Di Mai 29, 2007 19:58

mich wunderts ehrlich gesagt, dass das ganze so spät kommt

rauchen ist eine droge mit negativen folgen für den körper ... das ist fakt

da deutschland das recht auf "auf Leben und körperliche Unversehrtheit" in unseren grundgesetz verankert hat, müßten eigentlich ohnehin raucher ausgegrenzt werden, da sie der nichrauchenden bevölkerung passiv schaden zufügen (wobei dann passiv rauchen auch noch schädlicher sein soll als normal, aber ob das stimmt und beweisbar ist weiß ich jetzt gerade nicht) es kommt somit fahrlässiger körperverletzung gleich

für alle die mit folgenden argumenten kommen:
freiheit blah blah
selbstbestimmung blah blah
würde des menschen unantastbar bla blah
... lest das kleingedruckte bitte denn

"Die Freiheit des Einzelnen endet dort, wo die Freiheit des Nächsten beginnt" *zuTraumtodrüberschiel*



Meine eigenen Gedanken dazu:

Ich bin Nichtraucher und rauche nicht, weil ...
... es nicht schmeckt (ich habs 2 mal aus Neugier probiert)
... es zuviel Geld kostet
... es schädlich ist
... ich schon immer immun gegen Gruppenzwang war :)

Ich finde es ok, dass in Restaurants/Bars/Diskotheken verboten wird, jedoch ist es fraglich ob es in bestimmten Ausnahmesituationen erforderlich/sinnvoll ist.

Beispiele:
In einer großen gut gelüfteten Diskothek, wo man sich aus dem Weg gehen kann find ich es sinnlos
In einem kleinen Restaurant ohne Möglichkeit der Nicht-/Rauchertrennung erforderlich
Am Arbeitsplatz sinnvoll (es zu verbieten)
In Umgebung von Kindern sinnvoll (es zu verbieten) -> (Monkey is watching monkey - Effekt)


mfg baum
Als Metaler erlaube mir
zu dienen mein Festival dir,
einen Bass reichst du mir in meine Hand,
diesen bindet an mich ein heiliges Band,
ich spiel mich durch ein Meer von Blut,
gib mir dafür Strom und Mut,
In Nomine Patris Et Fili Et Spiritus Sancti
Benutzeravatar
my_shadow
Hat nen Schatten
Hat nen Schatten
Beiträge: 387
Registriert: Fr Mai 21, 2004 08:35
Wohnort: kempten

Beitragvon my_shadow » Mo Nov 19, 2007 15:01

hach, wie freu ich mich auf den 1.1

der gestank von den vergangenen jahren wird zwar auch die nächsten jahre noch in den wänden hängen (streichen ohne grundversiegelung ist sinnlos), aber immerhin werden wir in zukunft von neuem gestank verschont. uneinsichtige gibt es immer, die kollegen vom ordnungsamt freuen sich aber über zusätzliche einnahmen ;)
denke ab dem 1.1. werd ich mich öfter mal wieder auf achse begeben
FEED MY HATE
Benutzeravatar
agata
Geißel der Menschheit
Geißel der Menschheit
Beiträge: 1238
Registriert: Sa Okt 11, 2003 16:44
Wohnort: MOrD

Beitragvon agata » Mo Nov 19, 2007 15:32

da ich seit einiger zeit nicht mehr rauche, bin ich mittlerweile echt froh übers rauchverbot :lol:
Benutzeravatar
Marcus (FDS)
Hat nen Schatten
Hat nen Schatten
Beiträge: 304
Registriert: Do Jul 17, 2003 18:36
Wohnort: nähe Mindelheim

Beitragvon Marcus (FDS) » Mo Nov 19, 2007 15:37

my_shadow hat geschrieben:hach, wie freu ich mich auf den 1.1

der gestank von den vergangenen jahren wird zwar auch die nächsten jahre noch in den wänden hängen (streichen ohne grundversiegelung ist sinnlos), aber immerhin werden wir in zukunft von neuem gestank verschont. uneinsichtige gibt es immer, die kollegen vom ordnungsamt freuen sich aber über zusätzliche einnahmen ;)
denke ab dem 1.1. werd ich mich öfter mal wieder auf achse begeben

......und in vollen Zügen den Schweißgeruch und sonstige Ausdünstungen, die bisher vom Rauch überdeckt wurden, genießen.......?

Werte Nichtraucher: NOCH freut Ihr Euch - bis so nem EU-Kasper einfällt, daß ALKOHOL genauso schädlich ist! Als erstes kommen dann große Warnflächen auf die Etiketten, als zweites kommt die "Strafsteuer" (Bierpreise wie in Norwegen!), und dann kommt die Papiertüte wie in Amiland!
Natürlich - da werden sich immernoch Leute freuen - nur sind es wohl etwas weniger wie jetzt!!!!
Laßt Euch nur weiter Eure Rechte von den Bürokraten beschneiden und das ganze als "Vortschritt" verkaufen!
Übrigens: Macht laute Discomusik nicht taub? :?: Da muß die Obrigkeit doch was tun........!!!!!!!!!!!!!!!!! 8O
Jene, die ihre Schwerter zu Pflugscharen schmiedeten, pflügen nun für Männer, die ihre Schwerter behielten.

Bild
Benutzeravatar
Pat Satanus
Hat nen Schatten
Hat nen Schatten
Beiträge: 341
Registriert: Mi Nov 19, 2003 00:35
Wohnort: Dark D-Land (the south)
Kontaktdaten:

Beitragvon Pat Satanus » Mo Nov 19, 2007 16:48

Nach Jahrzehnten der Unterdrückung haben die Nichtraucher, Exraucher und Rauchhasser endlich die Möglichkeit, sich zu rächen. Lassen wir ihnen den Spaß.
In Restaurants finde ich es auf jeden Fall ok, nicht zu rauchen, hat mich schon immer irgendwie gestört, das Schnitzel zwischen den Glimmstengel und die Lippen zu quetschen. Seit dem Verbot in BaWü freue ich mich immer wieder auf´s neue, Diskoklos zu betreten. Das Aroma von Urin, Kotze und Spülsteinen ohne den störenden Tabakgeruch ist eine Wohltat für meine zerstörten Lungenbläschen. Und endlich merke ich auch, daß Diskonebel einen eigenen Geruch hat.
:klopp:

Nee, ernsthaft jetzt!
Wenn die Vernunft des Menschen nicht zieht, müssen Verbote und Regeln her. Das ist klar. Ich finde es angenehmer, in rauchfreien Restaurants zu essen und in Diskotheken meinen Tanz-/Gesprächspartner nicht durch einen Schleier sehen zu müssen. Aber gerade in Kneipen finde ich das Verbot dämlich. Was macht denn den Kneipenbesuch aus? Genau, das Bier, die sinnfreien Stammtischgespräche und natürlich das Kippchen dazu. Fehlt einer dieser "Spaß"-Faktoren, ist die Kneipe out. Hab seit September keine Kneipe mehr von innen gesehen. Schade eigentlich...

Wir werden sehen, wie sich dieses Verbot entwickelt.
Bild
Benutzeravatar
my_shadow
Hat nen Schatten
Hat nen Schatten
Beiträge: 387
Registriert: Fr Mai 21, 2004 08:35
Wohnort: kempten

Beitragvon my_shadow » Mo Nov 19, 2007 22:27

Marcus (FDS) hat geschrieben:......und in vollen Zügen den Schweißgeruch und sonstige Ausdünstungen, die bisher vom Rauch überdeckt wurden, genießen.......?


ich bin sportler, da mußt du mir schon mit was anderem kommen :P


und die anderen punkte .. naja, das ist etwas das jeder für sich entscheiden kann, nicht so beim passivrauchen, von daher ... wayne :P
ich bin auch gern der fahrer, eben aus dem grund weil ich keinen bock hab mich, wie andere, sinnlos zu besaufen ;)
FEED MY HATE
Benutzeravatar
Bimkubwa
Kleines Schättchen
Kleines Schättchen
Beiträge: 8
Registriert: Mi Jan 30, 2008 23:59
Wohnort: Weißwurscht-Kaff

blubb

Beitragvon Bimkubwa » Do Jan 31, 2008 00:06

Test
Der Ursprung allen Seins ist sich selber denkendes Denken.
Benutzeravatar
Der_Schwarze_Mann
Fiesling
Fiesling
Beiträge: 787
Registriert: Mo Feb 23, 2004 23:37
Wohnort: Biberach
Kontaktdaten:

Beitragvon Der_Schwarze_Mann » Fr Feb 01, 2008 17:57

...the West (um beim Thema zu bleiben)
"Hätt´ ich nur die blaue Pille genommen..."

Zurück zu „die Raucherecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast